Tee mit 2 Stückchen Kandiszucker schlimm?

7 Antworten

Gerade bei einer strengen Diät kann es bei größerer Zuckeraufnahme nach Abbau zu einer Hypoglykämie (Unterzuckerung) kommen. Das sollte man vermeiden; außerdem begünstigt Unterzuckerung Fressattacken.

Größere "Zuckerflashs" sollten generell eher gemieden bzw. klein gehalten werden (wobei Naschen naütlich ganz menschlich und in Maßen völlig ok ist, es geht eben ums rechte Maß).

Diäten sollten generell vermieden werden; die schädigenden Wirkungen dürften doch inzw. Allgemeinbildung sein.

Sprich mit deinem Hausarzt, ob überhaupt ein Handlungsbedarf besteht. Wenn ja, ruf deine Krankenkasse an, hol dir einen Termin bei einer Ernährungsberatung und stell deine Ernährung sinnvoll und dann dauerhaft um.

Das ist überhaupt nicht schlimm. Logisch hat dann der Tee einige Kalorien, aber viel besser als sich um so etwas Gedanken zu machen, gehst du einfach mal eine Runde Joggen oder du stehtst, wenn du am PC bist, anstatt zu sitzen. Mehr Bewegung ist viel gesünder, wenn du abnehmen willst, als einfach fast nichts mehr zu essen.

Allgemein machen Diäten keinen Sinn (Jojo-Effekt). Abnehmen auf Dauer funktioniert nur mit einer sinnvollen Umstellung der Ernährung und mehr Bewegung. (Sieht übrigens auch viel besser aus, sportlich schlank zu sein, als abgemagert schlank zu sein)

Das ist nicht schlimm, schlimm und sinnlos sind strenge Diäten, da man in der Regel zu wenig und unausgewogen isst und sich Dinge verbietet, was für's Abnehmen völlig unnötig ist.

Nein. Es ist m.E. sogar sinnvoll sich ab und zu was Süßes zu gönnen, sonst bekommt man Heißhungerattacken.

Nimm doch lieber Honig statt Zucker. Das sind zwar nicht unbedingt weniger Kalorien, ist aber wesentlich gesünder.

Was möchtest Du wissen?