Tauchen: Druck auf Augen beim Abtauchen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welche Tauchschule, welcher Tauchlehrer oder wer hat dich ausgebildet?? ! Die Tauchbrillen umschließen extra Nase und Augen damit man jederzeit einen Druckausgleich machen kann.

Augen und Trommelfell brauchen den Druckausgleich, sonst kann es zu schweren körperlichen Schäden kommen. Am Anfang übt man den Druckausgleich mit jedem Meter, den man langsam an einer Leine runter geht. Gelingt der Druckausgleich nicht, darf man auch auf keinen Fall tiefer gehen!

http://www.taucher.net/edb/James___Mac__Hurghada_b164_bericht42422.html

Wer für sich selbst nicht auf absolute Sicherheit und alle  Regeln achtet, ist eine Gefahr für sich selbst und für die Mittaucher! Deshalb bitte unbedingt richtig Tauchen lernen, sonst wird aus deinem Hobby eine lebensgefährliche Sache.

Hallo,

der Druckausgleich, den Du am besten schon zum ersten Mal an der Oberfläche machst unmittelbar vor dem Abtauchen ist auch für die Augen von Wichtigkeit.

Nach dem Blasen gegen zugehaltene Nasenlöher atme bitte immer durch die Nase leicht aus. Dadurch erfolgt der Druckausgleich in der Maske für die 'Augen und überflüssige Luft entweicht durch den oberen Maskenrand.

Gruß0 Klaus

Machst du in der Taucherbrille auch Druckausgleich? Du musst dazu nur einmal durch die Nase ausatmen um den Druck auszugleichen. Oder kommt der Druck von innen?

Das ist der Wasserdruck, lässt sich nicht außer Kraft setzen. Da hilft nur eine Taucherbrille

Ich tauche aber mit Taucherbrille, Flasche, etc

Was möchtest Du wissen?