Tattoo stechen lassen, wie schmerzhaft? Vergleich...

4 Antworten

Es gibt dafür keinen Vergleich. Jeder Mensch hat ein anderes Schmerzeempfinden. Wenn ich zb. ohnehin schon weiß das ich sehr schmerzempfindlich bin würde ich mir kein Tattoo stechen lassen. Wobei ich persönlich ohnehin nur große Tattoos habe weil mir kleine nicht gefallen. Ein kleines Tattoo überlebt so ziemlich jeder. Größere würde ich mir dreimal überlegen vorallem aber nicht als Ersttatto ansetzen. Ein Taubheitsgefühl wäre schön, das ist es aber nicht. Je länger die Sitzung umso schmerzhafter.

Zuerst einmal, ist das von verschiedenen Faktoren abhänigig: persönliches Schmerzempfinden, Körperregion, Tagesform, momentaner Zustand der Haut, Stress, Ernährung, Erwartungshaltung......

Ich kann hier mal für mich sprechen, da ich eigentlich ziemlich Schmerzempfindlich bin und auch beim Arzt immer Angst vor Spritzen, Blutabnehmen etc hatte. Ich fand es die meiste Zeit erträglich. So als ob jemand sehr strak über die Haut kratzt oder schabt. An emfindlichen Stellen (Nähe der Gelenke, da wo die Haut dichter am Knochen ist oder dort wo viele Nerven dicht unter der Haut verlaufen) wird es dann auch mal fies, aber man hält es auch als "Weichei" einigermaßen aus. Nach einigen Stunden, wenn der Körper schon mit Wundheilung beginnt und langsam auslaugt, tut es bei mir meist doch mehr weh, weil man nicht mehr so viel entgegenzusetzten hat. Überlebt hab ichs aber immer ;)..... Ich kann noch sagen zum Thema Erwartungshaltung: Ich hab immer gedacht, Unterarmtattoos (innen) wären total die Hölle und bin mit diesem Gedanken zum Termin gegangen und es war dann überhaupt nicht dramatisch. Zum Oberarmtermin im Jahr drauf bin ich dann mit dem Gedanken gegangen "Ach, Unterarm hab ich super überstanden und Oberarm soll ja total Easy sein, also wirs das ein Kinderspiel..." und da habe ich echt gelitten während der Sitzung.

Betäuben??Bloss nicht.Bei Kälte zieht sich die Haut zusammen . Du kannst dir den Schmerz so vorstellen :Kratze mit einer Nadel immer wieder über die gleiche Stelle. Ich hab mittlerweile 12 Tattoos an unterschiedlichsten Stellen(Bein,Bauch,Rücken,Finger...,,) und hab's überlebt.Zähne zusammen beißen dann schaffst du das.

Zum professionellen kann ich nichts sagen allerdings habe ich mir bereits ein Tattoo selbst gestochen und ich kann sagen es tut sehr weh, auch wenn es im aushaltbarem Bereich ist(obwohl das auch sehr von der Person abhängig ist). Ich würde sagen: Mach es, probier es aus und im Notfall kann man mit Eis betäuben.

LG chalk

Was möchtest Du wissen?