Tattoo mit Feuchtigkeitscreme eincremen

2 Antworten

ein tattoo ist erst nach 6 wochen vollständig, also auch unter der haut verheilt! vorher mußt du darauf achten, dass es nicht aufweicht - sonst wäre das tattoo u.u. zerstört! richtig dick feuchtigkeitscreme, was verstehst du genau darunter? so dick kannst du es garnicht eincremen, dann fällt ja die creme ab! und wie gesagt, die ersten 6 wochen wäre ich damit noch sehr vorsichtig, die haut soll ja auch atmen können.

für die lebenslange pflege eines tattoos, besonders wenn die haut sehr trocken ist (oder wenn die oberhaut sich erneuert - und das passiert alle 28 tage - oder wenn du weggehen willst und die tattoofarben besonders strahlen sollen.,..), nimmst du am besten die beste creme die es hierfür gibt: Tattoo Creme ointment von pegasus. kostet in der apo oder im studio ca. 4 euro, dünn auftragen - reicht ewig!

mhhh, wann ist es denn "zu viel" creme, sodass es aufweichen kann?!?! das ist meine frage

ich creme aktuell ein neues tattoo ein und streiche extra lange drüber, damit kein film über dem tattoo ist und die haut atmen kann. weiss immer nicht, wie dick es sein darf...und bevor es zu dick ist, lieber mehrfach drüber gehen... problem: beim reiben kann das tattoo kaputt gehen oder? schorf abgehen, farbe abbröckeln, usw...

Hi,

habe mein Tattoo, als es ganz frisch war, immer mit der Bodylotion von Bepanthen eingeschmiert. Da die so toll war, bin ich dabei geblieben. Man muss sie auch nicht dick auftragen, damit die Haut den ganzen Tag gepflegt bleibt ;-)

Prinzipiell gilt: Sonne, fettige Cremes und co können auch nach Jahren noch das Tattoo verblassen lassen

Liebe Grüße

powerlain

Was möchtest Du wissen?