Tattoo am Unterarm: Tut es sehr weh? :D

 - (Freizeit, Körper, Beauty)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, ich hab mir auch mal eines stechen lassen, am Anfang hab ich gedacht, ich sag bei der Umrandung schon: Halt- das reicht...Farbe will ich doch nicht mehr! Grins...Aber ich hab die Zähne zusammengebissen u. irgendwann gewöhnt man sich an den Schmerz, manche werden sogar süchtig danach. Ich jetzt nicht =)

Machs einfach..kannst ja Pausen zwischendurch machen...Es ist nunmal nicht vergleichbar mit ner Massage :-) Denk an das Ergebnis un beiß die Zähne aufeinander! lj claudi

Es tut weh! Aber der schmerz ist zum auhalten! bisschen Zähne zusammenbeissen und dann wird das schon, und wie schon erwähnt, du kannst ja Pausen machen ;)

Ein Tatoo stechen zu lassen ist wie wenn du ne Bowlngkugel auf dein sack geworfen bekommst. Ne spaß bei seite, sowas kann man nicht vergleichen. Du wirst schon gut schmerzen haben. aber die prominenten doofen tussen habens auch geschafft, und die heulen wegen jedem scheiß rum ^^

aber die prominenten doofen tussen habens auch geschafft, und die heulen wegen jedem scheiß rum<< XDD

es ist zwar von unterschiedlich, aber es gibt stellen die allen mehr oder weniger mehr wehtun, und das sind stellen an denen die haut sehr dünn ist, oder der rippenbogen,oder die achseln - und teilweise auch die knöchel!

aber soviel ist es ja nicht und der schmerz am knöchel dauert vielleicht eine halbe stunde - bei dem motiv - foto läßt sich übrigens nicht öffnen! -.

du mußt dir das so ähnlich wie starkes kratzen vorstellen mit einem spitzen gegenstand - und beim schattieren kann es stark brennen. kann muss aber nicht so sein bei dir!

Was möchtest Du wissen?