9 Antworten

Milchsäurebakterien zählen zu den "guten Bakterienarten", die wir in uns tragen. Bestimmte Arten sind in der normalen Scheidenflora der Frau ganz natürlich enthalten und für die Bildung und den Erhalt des sauren Milieu´s zuständig. Dies haben sich wohl die Tampon-Hersteller zu Nutze gemacht. Die Anwendung hat nichts zu tun mit Lactoseintoleranz und hat auch keine Auswirkung darauf. Zur Erklärung: Milchsäurebakterien bauen den Milchzucker (= Lactose) ab. D. h. befinden sich Milchsäurebakterien (Lactobazillus und Bifidobakterium) im Darm, kann sich das positiv auf die Symptome bei Lactoseintoleranz auswirken.

Laktose-Intoleranz bedeutet, dass du Laktose nicht verdauen kannst, weil dir dazu ein Enzym fehlt. Das ist keine Allergie! und hat mit äusserlich angewendeten Milchprodukten keinerlei Zusammenhang.

Milchsäure ist nicht Milch und da ist sicherlich keine tödliche Menge Lactose drinnen ^^

Diese Art Hygieneartikel sind nicht oral einzunehmen, sondern...steht in der Bedienungsanleitung. Bekommst ja auch beim Sex keinen Eiweißschock, man, man..Freunde....

und was hat Milchsäure mit Milchzucker zu tun ?

hätt ja sein können

Was möchtest Du wissen?