Tampon einführen geht nicht. was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi JanePotter01 :-)

Dein Problem ist kein seltenes. Viele Mädchen haben am Anfang Schwierigkeiten mit dem Einführen eines Tampon. Ich hatte damit anfangs auch so meine Probleme. Es braucht ein bisschen Zeit, Übung und Gefühl, bis man die richtige Einführtechnik beherrscht. Und dass es bei dir auch möglich ist, hast du ja schon selbst erfahren.

Einen kleinen Typ hätte ich aber für dich: Versuche einmal den Tampon in der Hocke einzuführen. Um alles genauer im Blick zu haben, kannst du auch einen kleinen Handspiegel zur Hilfe verwenden. Dass es manchmal ein bisschen zwickt beim Einführen des Tampons, ist ganz normal. Starke Schmerzen sollte man dabei aber keine haben. Versuche deshalb vorsichtig zu üben. Wenn es nicht mehr weiter gehen sollte, versuche die Richtung etwas zu ändern; aber nur, wenn du keine Schmerzen hast.

Generell sind Tampons auf jeden Fall zu empfehlen, da diese die hygienischere und praktischere Lösung im Vergleich zu Binden sind, da stimme ich dir voll zu.

Vielleicht kann dir das Video unter diesem Link noch etwas helfen.

http://www.herzensschwester.de/wie-fuehre-ich-einen-tampon-richtig-ein

Wünsche dir alles Gute!

LG

Danke, für diese hilfreiche Antwort. Ich werde mir deinen Tipp aufjeden Fall man zu Herzen nehmen. Liebe Grüße:)

@JanePotter01

Freut mich, wenn ich dir helfen konnte und danke für den Stern ^^

auf der Toilette sitzend oder ein Bein auf die Badewanne funktioniert bei mir nicht, da ist das irgendwie zu sehr "zu", bin auch nicht so groß, ich stehe eher mit gespreizten Beinen da und halte evtl. die Öffnung mit einer Hand auf

so habe ich "gelernt" einen Tampon einzuführen:

ich habe im ersten Jahr meiner Regel auch Tampons probiert und es hat nicht funktioniert, (am Eingang stecken geblieben, geschmerzt) ich glaube der Fehler lag unter anderem daran, dass ich mich vor dem Einführen sehr gründlich mit Toilettenpapier gereinigt hatte, und es dadurch alles viel zu trocken war.

Als wir dann im Urlaub waren, konnte ich nicht schwimmen gehen :-( und saß so am Pool und dachte ... blöd ... wenn du jetzt einen Tampon drin hättest, könntest du schwimmen gehen ... traumhaftes Wetter ... bin hochgegangen, Hose runtergezogen, nicht erst Toilettenpapier verwendet, sondern sofort den Tampon probiert, und weil ich im Urlaub war, ganz entspannt, keiner im Hotelzimmer, keine Sorgen, dass jemand ins Zimmer kommen könnte, Aussicht auf Schwimmen im Pool, ging es alles wie von allein :) Seitdem kann ich ohne Probleme Tampons einführen. Am besten auch "ruhig atmen" dabei.

Wenn ich alles weggewischt hätte, hätte der Tampon sicher wieder gestoppt und geschmerzt _ Danach natürlich ganz normal mit Toilettenpapier die Reste wegwischen, dass nichts ins Höschen schmiert.

Und nach dem Schwimmen den Tampon sofort entfernen (beim Bikini umziehen gleich...)

probier die ob pro Comfort "leichte Tage", das sind die allerkleinsten und am leichtesten einzuführen

Hast du denn schon mal ohne Tampon, nur mit dem Finger getastet, wo es langgeht? Mit dem eigenen Finger kann man sich nicht wehtun - du hast ja "Fingerspitzengefühl".

Wenn du die richtige Richtung kennst, schiebst du den Tampon bis ganz nach hinten.

Du kannst auch den Finger vorher mit ein bisschen Babyöl (oder ungewürztem Salatöl) anfeuchten, dann flutscht er besser.

Ich kann dich verstehen-ich konnte auch nie Tampons vertragen.Es war immer eine Qual. Bei mir ging es nur,wenn ich flach auf dem Boden lag.

Ich habe bis zum Schluss fast zu 90% Binden benutzt.

Immer weiter probieren. Irgendwann klappt das schon

Was möchtest Du wissen?