Tagelanger wadenkrampf, kann nicht mehr normal laufen?

5 Antworten

Ich habe alle Antworten/Kommentare durchgelesen und antworte dir aus meiner Erfahrung heraus.

Wenn du sagst, du habest nach Einnahme von Magnesium diese Schmerzen und Krämpfe bekommen, dann ist es eindeutig Kalzium-Mangel in Verbindung mit einem Vitamin D-Mangel, der dir so zusetzt.

Es ist ja so, dass unser Körper auf 2 Teile Kalzium immer 1 Teil Magnesium braucht, damit alles ordentlich verstoffwechselt wird. Wenn er nun -umgekehrt- Magnesium bekommen hat, obwohl eigentlich Kalzium fehlt, dann kann er nur mit Schmerzen und Krämpfen reagieren. (Normalerweise fehlt den Leuten Magnesium, wenn Krämpfe auftreten).

Zusätzlich musst du Vitamin K2 hochdosiert einnehmen, da NUR durch dieses Vitamin das nun frei verfügbare Kalzium an die richtigen Stellen transportiert wird: in die Knochen (ohne Vitamin K2 würde es herumgeistern und die Gefäße -Venen und Arterien- verstopfen, was zwar lukrativ für die Kliniken zu beseitigen ist, aber das brauchst du nicht: besser gleich richtig machen! Leider erfährst du sowas nicht von Ärzten!!!!). Das Buch dazu: https://www.amazon.de/Vitamin-das-Calcium-Paradoxon-Kate-Rh%C3%A9aume-Bleue/dp/3864452902

Wenn du sagst, dass du Skoliose hast, dann hast du als Ursache dafür schon einen hochgradigen Vitamin D-Mangel. Hat dein Arzt dir hochdosiertes Vitamin D gegen diesen Mangel verordnet?

Bei einem Vitamin D-Mangel kann der Körper das Kalzium aus der Nahrung nicht bzw. nur unzureichend verarbeiten - eine Blockade, quasi. Durch vermehrte Sonneneinstrahlung wie in der letzten Zeit wird zwar der Vitamin D-Stoffwechsel aktiviert und auch wird der Kalzium-Stoffwechsel angeregt, so dass der Körper also deutlich mehr davon verarbeiten kann. Wenn dieses Kalzium aber nicht kommt (z.B. durch die Nahrung), gehts los mit Kalziummangelsymptomen.

Was du rasch tun kannst: kauf dir Sangokorallenpulver. Dieses Naturmittel ist vom Körper sofort aufnehmbar und enthält in idealer Zusammensetzung sowohl Kalzium als auch Magnesium genau in der vom Menschen aufnehmbaren Relation 2:1. (Ich nehme es aus dem gleichen Grund zur Zeit laufend). Das Mittel gibts in Apotheken bzw. hier: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/sangoqi-korallen-calcium-100-g-bds-gmbh-pzn-784817.html

Zusätzlich - damit die Schmerzen rasch weggehen - kann ich dir noch ein Mittel aus Dr. Schüßlers Biochemie empfehlen: Nr. 2: Calc. Phos. D6. Dieser Mineralstoff in der Verdünnung ist niedrig dosiert und hilft, eine Aufnahmeblockade von hochdosiertem Kalzium zu überwinden. Schaden kann er nicht.
Ich arbeite mit diesen Schüßler-Salzen seit 40 Jahren sehr erfolgreich (privat) und empfehle sie gern, wenn die Wirkung schnell gehen muss. Es gibt sie in Apotheken bzw. hier: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-2-calcium-phosphoricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6318789.html. Davon lässt man 3-5 x täglich 2 Tabl. im Mund zergehen . die ersten morgens nüchtern, die letzten abends vor dem Schlafengehen (nicht mit Kaffee, Pfefferminz, Menthol - Abstand von 2 Std. halten).

Die biochemischen Mineralstoffe sind bewährte wirksame Hausmittel und vollkommen unschädlich. In ihrer Wirkungsweise sind sie nicht vergleichbar mit schulmedizinischen Mitteln, die die Symptome lediglich abwürgen. Manche Leute lehnen sie mit ellenlangen wissenschaftlichen Begründungen ab - trotzdem wirken sie.

Zum Schluss kannst du oder jemand anderes mit den Händen versuchen, den Krampf wegzubekommen: die Wade mit dem Zeige- und Mittelfinger fest/energisch ausstreichen, und zwar von der Ferse bis zur Kniekehle über die Mitte der Wade. Das evtl. wiederholen. Das Problem kann gleich weggehen, aber auf jeden Fall lindert es den Krampf.

Essen solltest du öfter mal eine Banane und eine Orange, in der diese Mineralien ebenfalls enthalten sind.

Schließlich solltest du viiiiel trinken, und zwar gutes Trinkwasser (unser Leitungswasser ist ein Lebensmittel, streng überwacht aufgrund der Trinkwasserverordnung). Dr. Batmanghelidj hat in mehreren Büchern über seine Heilerfolge bei sehr schweren Erkrankungen allein durch Wasser geschrieben.

Ich wünsche dir rasche Besserung und würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Vielen vielen Dank! Werden es mir aufjedenfall angucken.

Ich war heute wieder beim Arzt und Thrombose ist es wahrscheinlich eher nicht. Ich werde jetzt auf Mängel durchgeprüft und dann wird weiter gesehen.

@RebekkaSchwartz

Also wenn du warten willst, bis eine Laboruntersuchung auf Mängel vorliegt, solltest du aber wissen, dass der Körper jeden Kalziummangel SOFORT puffert und deshalb im Blut überhaupt kein Mangel sichtbar wird. Denn er ist so programmiert, um den pH-Wert des Blutes immer gleich zu halten, da es sonst lebensbedrohlich würde.
Das funktioniert so: Säure wird mit dem basischen Kalzium neutralisiert, das aus diesem Grund aus den Knochen gelöst ( Skoliose lässt grüßen - die hatte meine Mutter auch!) und in das Entsäurerungsprogramm des Blutes gesteckt wird.

Dass sich das so verhält, kannst du sehr rasch selbst herausfinden, wenn du Nr. 2: Calc. Phos. D6 einnimmst (immer wieder 2 Stück, auch in kurzen Abständen, im Mund zergehen lassen). Bessert sich sofort dein Befinden, dann hast du den Beweis, dass Kalziummangel der Übeltäter war bzw. ist. Dann kannst du -höher dosiert- mit der Einnahme von Sangokorallenpulver UND Vitamin K2 200 Mikrogramm alltrans weitermachen.

Zu Vit. K2 noch eine Info: es muss - damit es eine für den Körper aufnehmbare Form ist - der Zusatz 'alltrans' draufstehen: das heißt: natürlichen Ursprungs - nur so wird es verarbeitet. Mehr dazu hier: http://www.vitamind.net/vitamin-k2-mk7-all-trans/

Es gibt auch Vit. D3 und K2 gemeinsam in einem Produkt. Gesunde Menschen sollen eine Erhaltungsdosis von täglich 8000 i.E. nehmen - Erkrankte deutlich mehr. (Ärzte richten sich oft nach einer Studie, die einen Dezimalfehler beinhaltete, welcher 2015 korrigiert werden musste: es fehlte eine Dezimalstelle und es wurden lange Zeit 800 i.E. verordnet und vor höherer Dosierung gewarnt. So laufen sehr sehr sehr viele Menschen mit akutem Kalziummangel herum, da Ca nur mit ausreichend Vit. D3 verarbeitet werden kann). Aber ab Mai hat die Sonne ja wieder einen optimalen Einfallwinkel (bis Oktober), so dass wir genug Sonne abbekommen.

So, ich muss los. Alles Gute!

Hallo Spielwiesen,

und was bedeutet das, wenn man unkontrollierbare Krämpfe in dem Zeigefinger bekommt?

Bei der Einnahme von Blutdrücksenkenden Mittel mit Kallziumantagonist Auftreten von Schmerzen im koronaren Herzbereich, daher das blutdrucksenkende Mittel sofort abgesetzt!

Ein bekannter von mir hat nach der Einnahme des selben Medikaments Knochenschmerzen bekommen: Name des Mittels mit Kalziumantagonist: Exforge - wird derzeit einheitlich fast von allen Bluthochdruckspezialisten verschrieben...

Danke für deine Antwort im Voraus - würde mich sehr interessieren - Emmy

@emily2001

Sollte man Vit K2, dieses Korallencalcium, sowie Calcium Phoshoricum am gleichen Tage einnehmen, natürlich im laufe des Tages, verteilt über mehrere Studnen???

@emily2001

Hallo Emily, danke für dein Vertrauen, wenn du mich so direkt fragst. Ich möchte aber lieber bei meiner Antwort an die Fragestellerin jetzt nichts durcheinanderbringen, daher - Vorschlag: stell diese Frage allgemein, dann kann ich dir antworten. Oder schick mir eine Nachricht übers Profil. Aber die erste Lösung wäre mir deutlich lieber. Ok?

@emily2001

Was soll die schlechte Bewertung meines Kommentares? Wer macht denn so was? Albern!

@emily2001

Was meinst du damit? Ich habe nichts bewertet!

Wie alt bist du?

Ich glaube, das ist kein Wadenkrampf, das ist eine Thrombose. Du solltest oberdringend morgen früh zum Hausarzt gehen, deine D-Dimere-Werte messen lassen. Die Schwellungen können auch von einer Thrombose kommen.

Wie jetzt, dein Arzt wusste auch nicht, was du hast? Was ist das denn für einer? Kein Blut abgenommen, keine Venen geschallt? Das gibt´s doch gar nicht. Wechsle mal den Arzt, bzw. geh am besten gleich zu einem Venenspezialisten (Phlebologen) oder Kardiologen, wenn du einen Notfalltermin bekommen kannst. Wenn nicht, geh in die Ambulanz vom Krankenhaus.

Thrombosen sind keine Freizeitwadenkrämpfe, die sind lebensbedrohlich! Wenn sich von dem Pfropf etwas löst, hast du im Eilverfahren eine Lungenembolie und kannst dran sterben.

Solltest du das nicht morgen untersuchen lassen, handelst du grob fahrlässig. Bei Thrombose muss umgehend das Blut verdünnt werden.

Wäre ich du, ich wäre in der nächsten Stunde im KKH in der Notaufnahme. Ich habe die Faktor-V-Leiden-Mutation und bin Thrombosepatient. Ich lag schon mit Lungenembolie auf der Intensivstation. Es war sowas von knapp, da wäre ich heute nicht mehr da... .

Hat jemand in deiner Verwandschaft schon eine Thrombose gehabt, Schlaganfall, etc.? Sowas ist vererblich.

Warst du wenig in Bewegung in den letzten Tagen? Das alles kann eine Thrombose auslösen, auch ohne Erberkrankung.

Pass auf dich auf, und lass nach dir schauen, schnellstmöglich.

mir wurde heute das blut abgenommen und ich kriege morgen die Ergebnisse.

Hatte auch einen verdacht auf thrombose, dachte aber es wäre nur eine übertreibung meinerseits

@RebekkaSchwartz

NEIN, solche starken Schmerzen, die nicht mehr weggehen sind in der Regel das Alarmzeichen. Ich verstehe gar nicht, dass die das nicht auf eilt gemacht haben. Ich hatte damals sofort Blutverdünner (Heparin) bekommen, und das Ergebnis wurde 4 Stunden später geliefert. Seit einem halben Jahr muss ich dauerhaft Blutverdünner nehmen, nach der dritten Thrombose... .

@polarbaer64

man hatte mir nur gesagt man weiß nicht was es ist und man hatte mir blut abgenommen. Werde morgen aufjedenfall zum arzt gehen.

Ich bin übrigens 20 Jahre alt, und in der familie liegt kein bekannter Fall vor.

@RebekkaSchwartz

Bei mir lag auch kein bekannter Fall vor. Ich war 49 bei der ersten Thrombose. Und als die dann getestet haben auf Erbkrankheiten, kam die Faktor-V-Leiden-Mutation raus. Daraufhin lies sich meine ganze Verwandtschaft testen, und siehe da: ALLE weiblichen Familienmitglieder mütterlicherseits und zwei männliche haben die Mutation auch. Sowas bleibt in der Regel unentdeckt, bis das erste mal was passiert.

Wenn es eine Thrombose ist, was wahrscheinlich ist, lass dich unbedingt auf Erbkrankheiten testen. Das machen die bei so jungen Leuten nicht automatisch, weil´s Geld kostet. Es müssen Kulturen über längere Zeit angelegt werden. Nachdem das bei mir raus kam, reichte eine Kopie meines Arztberichts und mindestens 20 Personen wurden getestet, auch meine Söhne, die es, ein Glück, nicht haben. Aber eben viele andere Verwandte, auch mein Bruder... .

Ich drücke die Daumen, dass du das nicht hast, sonst kannst du lebenslang Blutverdünner nehmen. Spätestens nach der zweiten Thrombose... .

Erzähl mal morgen, was das Ergebnis erbrachte. Alles Gute!

@RebekkaSchwartz

Laß mal eine Doppler-Untersuchung der Stelle machen! Hat der Arzt nicht daran gedacht?

@polarbaer64

Vielen Dank! Werde morgen aufjedenfall zu 2 anderen ärzten noch gehen. Werde bescheid geben!

@emily2001

Eine Thrombose muss nicht zwingend an der Stelle sein, wo es weh tut. Meine letzte Thrombose schmerzte in der Wade, der Hausarzt machte Ultraschall und meinte, da wär nichts. Nur weil ich auf eine richtige Untersuchung beim Kardiologen bestanden habe, ist nicht mehr passiert. Der fand die Thrombose in der Kniekehle... . Seither Blutverdünner lebenslang.

Hallo,

das kann sehr schmerzhaft werden...

Du solltest Magnesium, mind. 400 mg einnehmen, dies 2-3 Tage lang, dann eine Pause einlegen, weil man von Magnesium Durchfall bekommen kann.

Manche Ärzte verschreiben Limpart... Wenn diese Krämpfe oft vorkommen, dann solltest du bald zum Arzt gehen!

Laß mal ein großes Blutbild machen mit allen Mineralien- und Vitaminenwerten.

Gute Besserung, Emmy

Nur 400mg bei Dauerkrämpfen - wie kommst du darauf?

@WosIsLos

Dann sag mal, was besser wäre.... außerdem habe ich gesagt: mind. 400 mg...

Sehr merkwürdig.

Nimmst Du irgendwelche Medikamente?

Hat er Dich schon in ein Labor geschickt?

Das kann man ja nicht so lassen!. Bitte gehe zu einem Spezialisten (Internisten).

Magnesium wird auch nicht falsch sein...

Das einzige was ich nehme ist die Pille und zurzeit Ibu gegen die Schmerzen...

@RebekkaSchwartz

Die Pille kann Auslöser für eine Thrombose sein.

@RebekkaSchwartz

Pille, dann könnten es auch Thrombosen sein. Auf beiden Unterschenkeln gleichzeitig wäre allerdings ungewöhnlich. Sind die Waden denn irgendwie geschwollen?

@antares1

nein. Sie sind auch nicht überwärmt. Sie sind im gegenteil eher sehr kühl.

Und warum hast Du das Magnesium genommen?

@antares1

Ich leide allgemein oft an Beinschmerzen und da viele mir magnesium geraten haben,wollte ich damit anfangen

@RebekkaSchwartz

Hast Du mit den Venen zu tun? Sind die Waden druckempfindlich?

@antares1

Ja. So ziemlich jede berührung tut weh. Bei druck schießen mir die tränen in den augen.

@RebekkaSchwartz

Oje, das klingt sehr nach Notfall!

Bitte rufe den ärztlichen Notdienst an, das muss sich jetzt wirklich jemand anschauen!

Ich drücke Dir die Daumen!

@antares1

Dankeschön!

Normales vorgehen:

• 1l Wasser trinken

• Heisses Bad mind. 30min

• Dann Wade massieren

• Anschliessend Wade dehnen

• Spaziergang min. 30min

In 2h machbar :)

Wenn du alles gemacht hast und es deiner Wade nicht etwas besser geht als vorher, dann morgen ab zum Spezialisten. Wenns was gebracht hat 1 Tag später alles wiederholen. Mfg WhiteBuddha

Wenn du einen Muskelriss oder Muskelkater nicht selbst ausschliessen kannst, dann lass das Dehnen besser vorsichtshalber weg.

Was möchtest Du wissen?