Kann man die Regelblutung beeinflussen und schwächer machen?

4 Antworten

Wenn du die Pille nicht nimmst, kannst du da leider nichts beeinflussen. Das geht nur mit der Pille. Damit kann man seine Blutung verschieben oder ganz ausfallen lassen, indem man sie durch nimmt.

Wenn du die Pille nimmst: Kein Problem. Einfach die Pause weglassen.

Solltest du eine 28er-Pille nehmen: Die andersfarbigen "Pausen-Pillen" weglassen und gleich mit den hormonhaltigen Pillen aus der nächsten Packung weitermachen.

Aber Pille schon mit 14? ich weis nicht so richtig :/

@Bluemchen0900

Als ich deine Frage beantwortete, stand da nichts weiter als "Periode aussetzen?" oder so ähnlich. Und das geht nun mal nur mit der Pille.

Vielleicht schreibst du das nächste Mal gleich ein paar Informationen dazu.

hä diggah du musst schon irgendwas dazu schreiben, sonst weiß niemand was gemeint ist.

Erstmal bin ich nicht diggah, und zweistens habe ich es ausversehn abgeschickt ;)

Ja prima und dann?

Pille Verzweiflung Blutungen?

Mir wurde vor einiger Zeit die Pille Maxim verschrieben mit dem Hinweis sie im Langzeitzyklus zu nehmen, da meine Tage meist 7-9 Tage andauern und mit starken Blutungen und Schmerzen einhergehen.

Also begann ich am ersten Tag meiner Periode die Pille zu nehmen, daraufhin waren die Tage noch extremer und dauerten 12 Tage an. Danach hatte ich, wenn auch leichte, täglich Blutungen bis das Blister zu Ende war. Ich rief meine Frauenärztin an und sie sagte keine Pause direkt weitermachen. Das tat ich auch und blutete wieder um die 10 Tage sehr stark und dann leicht. Es gab keinen Tag ohne Blutungen! Nach dem zweiten Blister legte ich eine 7 tägige Pause ein und startetet dann das dritte Blister, war zum ersten Mal 5 Tage blutungsfrei, aber seit dem 6ten Einnahmetag blute ich wieder leicht. Auffällig ist, dass ich die Pille um 21 Uhr nehme und immer danach in der Nacht vor allem Blutungen kommen und mein Unterleib stark schmerzt. Ich rief wieder an und mir wurde gesagt, dass das normal sei und ich weiter nehmen soll.

Ich muss ehrlich sagen, dass es für mich kein Zustand mehr ist täglich zu bluten. Ich bin nervlich sehr angeschlagen und es schlägt sich auch auf meine Beziehung. Ich habe nicht gerne Sex wenn ich blute, auch wenn es leichter ist, es ist mir unangenehm. Zudem bin ich in einer Fernbeziehung und dank dieser Pille ist es nun über 2 Monate her. Mein Freund ist da zwar super verständlich und um mein Wohlbefinden besorgt, aber ich leide selbst enorm darunter.

Es ist auch belastend seit so langer Zeit jeden Tag Tampons und Binden zu benutzen und tragen.

Bitte helfen Sie mir.

Was kann ich tun??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?