Tabletten cetirizin gegen Pferdehaarallergie?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

gerade ceterizin würde ich dir NICHT empfehlen.

eine häufige nebenwirkung ist müdigkeit und eingeschränkte reaktionsfähigkeit. wer ceterizin genommen hat, sollte nicht autofahren und auch nicht reiten. (und beispielsweise auch keine ballenpresse bedienen). zu gefährlich.

was möglich ist - falls was möglich ist, unter welchen voraussetzungen und wenn dann mit welchem medikament, dazu solltest du den allergologen befragen, der auch den test gemacht hat.

eine echte allergie ist eine ernstzunehmende krankheit, die unter umständen auch tödlich verlaufen kann. herumexperimentieren mit medikamenten ist nie gut. aber bei allergiemitteln sollte man besonders vorsichtig sein.

Ok danke. Ich werde mich wahrscheinlich bald mit meinen Arzt in Verbindung setzen. :)

Bitte besprich das mit deinem Arzt und probier nicht selber rum. Cetrizitin würde vielleicht gar nix helfen und das sind auf jeden Fall Tabletten. 
Von Anntihistaminen zum Lutschen hab ich noch nix gehört

Ne Bekannte von mir hat sogar Asthmaanfälle wenn sie nur nen Reitweg überquert. Oder mit dem Auto über trockene Pferdeäpfel fährt und das Fenster aufhat. 

Also geh zum Arzt, der wird dich austesten, deine Symptome besprechen und das geeignete Mittel wählten. Cetrizitin macht übrigens müde, ob das so gut ist, wenn man mit großen Tieren zu tun hat, weiß ich nicht.

Die Antwort mit der De-Sensibilisierung hätte ich dir auch vorgeschlagen,

denn Cetirizin unterdrückt die Symptome, nicht aber die Ursache. Ich hatte nur ein einziges Jahr im Frühling schweren Heuschnupfen (gegen Birke und Haselnuss), die Syptome (Schnupfen, Augentränen,Niesen...... ) begannen aber schon im Dezember, als draußen der Schnee 1 m hoch lag (ist ein paar Jahre her)

ich wußte erst gar nicht, was das ist und hielt es für eine Erkältung..... nun, nach wenigen Wochen Cetirizin hörten die Syptome ganz auf und seitdem hatte ich nie wieder "Heuschnupfen", obwohl Ärzte etwas anderes prognostizierten.

Meine Schwester hatte eine Tierhaar-Allergie und machte als Jugendliche diese Desensibilisierung mit - sie bekam stufenweise höhere Dosen gespritzt, bis ihr Körper Antigene bildete.Das klappte, hatte aber anfangs Nebenwirkungen. LG.

Was für Nebenwirkungen hatte sie den?

@Hundeliebe13

Bei meiner Schwester ? Jucken, Kratzen, Hautausschlag, Nervosität, Schlafstörungen ..... aber sie wollte unbedingt Pferde pflegen und.... die Allergie hörte auf. Sicher auch wegen ihrer Liebe zu diesen Tieren.

@keinfacebook

Wie viel kostet den so eine Desensiebliesierung? Bei mir ist das so das ich andauernd niesen muss, meine Augen werden rot, dazu Tränen sie und jucken sehr stark, und meine Nase läuft auch die ganze zeit. 

Cetirizin hat bei mir Herzrasen und Extreme Müdigkeit verursacht.. 

Ich nehme jetzt Loratadin 10 mg .. 

Loratadin ist zwar etwas schwach aber macht nicht so extrem müde....

Ok danke für deine Antwort. ❤ 

Für Allgerien gibts Tabletten zum Schlucken, keine zum Lutschen. Welches Präparat einem gut hilft, muss man einfach durchprobieren. Viele Allergietabletten haben aber den Nebeneffekt, dass sie (sehr) müde machen.

Ceterizin gehört auf jeden Fall zu den Müdemachern.

@Urlewas

Jeder reagiert anders darauf, Ceterizin sind bei mir z.B. die einzigen, die helfen und mich nicht gleich zum Schläfchen zwingen.

Ich hatte schon mal welche TabLetten gegen Allergien die mir auch sehr geholfen haben und auch zum lutschen waren, dass Problem ist jedoch das ich nicht mehr weiß wie die heißen. Die haben mich schon müde gemacht , aber sie haben sehr gut geholfen. Danke für deine Antwort. ❤ 

Was möchtest Du wissen?