Symptome der Läufigkeit?

5 Antworten

ich denke auch eher das es an der wurmkur liegt.

bei der läufigkeit hören sie nicht so gut - manche, andere sind wie sonst auch, denen kennt man kaum etwas an -, aber nicht im sinne von schlecht hören, sondern "ungehorsam",
sie pinkeln häufiger, um zu markieren und den anderen hunden zu signaliesieren "ich bin/werde bald läufig",
manche werden träger, oder sogar aktiver, ist unterschiedlich.
wenn sie dann bluten weiß man im grunde eh schon bescheid, manche sind da nicht so sauber und bluten alles voll, andere machen das schön sauber weg,

es gibt aber auch die stille läufigkeit, die ist wirklich schwer zu erkennen, da sie nicht bluten oder nur ganz ganz hell und manche zeigen auch so keine anzeichen, weder vom geschwollenen geschlechtsteil noch sonstiges.

wenn meine kleine läufig wird, wird sie richtig zickig, da verkriecht sie sich die meiste zeit nur, will auch nicht wirklich viel gassi gehen, und wenn sie blutet, dann wimmert sie auch ..., sie scheucht dann auch richtig genervt die katzen raus damit sie ihre ruhe hat, sie benimmt sich da wirklich wie ne frau mit menstruationsbeschwerden ^^°. die stehtage verlaufen bei ihr richtig ruhig, ... bis zu sie hat keine wirklichen ... sie hat da wirklich 0 interesse an rüden, das einzige woran man erkennt das es bei ihr noch nicht vorbei ist, ist ihr pipi spuren setzen in ausgeweitetem ausmaß. und ihr desinteresse am spielen.

aber wurmkuren werden auch nciht immer so angenehm vertragen und es kann schon dazu kommen das sie dann erbrechen, sich schlapp fühlen, sogar kränkeln. ist ja auch anstrengend für den korper das alles weg zu arbeiten.

gute besserung deiner dame ^^.

Es kann alles sein.

Dein Hund ist 8 Monate alt. Also können es erste Sypthome der Läufigkeit sein. JEDE Hündin reagiert anders darauf. Man kann nicht sagen, dass sind keine Anzeichen, nur weil man es bei der eigenen Hündin nicht hat.

Stärker Hecheln und auch mehr Durst können durchaus Anzeichen der Läufigkeit sein.

Ob es was mit der Wurmkur zu tun hat, kann ich dir nicht sagen. Meinen Hunde zeigen keinerlei Anzeichen darauf, außer dass paar Stunden nach der Tablette erbrechen vorkommt, was allerdings ein Anzeichen ist, dass die Tablette wirkt. Aber auch hier reagiert jeder Hund anders.

Desweiteren können es ja noch andere Dinge sein. das vermehrte Hecheln und der stärkere Durst können einfach deshalb auftreten, weil es ja jetzt Wärmer ist. Meine Hunde saufen auch im Moment viel mehr, wie sonst.

Ob es an der Wurmkur liegt, siehst Du ja in ein paar Tagen, da sollte es erledigt sein.

Ob es an der Läufigkeit liegt, müsst Du halt beobachten. Schau Dir die Vulva an, ob sie dicker ist als sonst. Auch wird Deine Hündin Blut verlieren, im Normalfall. Bei der ersten Läufigkeit können die Sympthome auch geringer ausfallen, so dass man es als laie gar nicht erkennt.

Wenn Du Dir genau sicher sein willst, gehe zu deinem Tierarzt. Der kann es Dir genau sagen.

Also wir haben 3 Hündinnen, 2 davon waren schon mehrmals läufig und von denen kenne ich nur, dass sie draußen nicht mehr so gut hören und etwas zickig sind ( kann aber auch von Hund zu Hund unterschiedlich sein ).

Die anderen Symptome kenne ich von den 2 nicht. Würde daher mal darauf schließen, dass es mit den Medikamenten zusammen hängt. Falls der TA nichts gesagt hat, dass solche Symptome auftreten können, denke ich, dass es vielleicht eine Unverträglichkeit ist? Würde mich mal mit dem TA in Verbindung setzen.  

uch denke eher das es am wurmmittel liegt...die läufigkeit kannst du feststellen,wen die vulva geschwollen ist u.sie blutstropfen verliert u.sich intensiv putzt...du kannst etwas wc-papier nehmen u.ihr über die vulva streichen damit, so siehst du dann ob sie ausfluss hat

Die Medikamente gegen Würmer sind bei den meisten Hunden nicht gut verträglich. Ich denke, es liegt daran.

Wenn ich meinen Hunden eine Wurmkur verabreichte, waren sie meistens für drei Tage kränklich und haben sich manchmal sogar übergeben.

Was möchtest Du wissen?