Süßstoff oder Zucker- was ist gesünder?

13 Antworten

Da in vielen Lebensmitteln Zucker enthalten ist, den man überhaupt nicht wahr nimmt, da Süßigkeiten heutzutage selbstverständlich täglich auf dem Speiseplan stehen und da viele Menschen auch dadurch übergewichtig und krank/oder sind, würde ich sagen, Zucker ist ungesund.

Zucker ist das reinste Kohlehydrat, er hat den höchsten Brennwert und geht am schnellsten von allen Kohlehydraten ins Blut.

Da er in Fruchtsäften, Limonaden, Ketchup, Kartoffelchips (die werden mit Zuckerwasser besprüht, um eine gleichmäßige Färbung zu erhalten), Süßigkeiten, Joghurt und unzähligen anderen industriell gefertigten Lebensmitteln enthalten ist, finde ich es richtig, einen Teil mit Süßstoff zu ersetzen. Besser wäre natürlich, man verzichtet komplett.

http://www.ketose.com/low-carb-talk/929-insulin-und-glucagon.html#post6503

Nun, gesünder als Zucker ist Süßstoff sicher nicht. Aber ich würde dann lieber braunen Rohrzucker oder Honig nehmen statt weißen raffinierten Zucker. Oder eben auch manchmal Süßstoff, wenn man schon nicht verzichten kann. Süßstoff ist sicher auch nicht das gesündeste, aber es treibt den Blutzucker mit Sicherheit nicht so hoch wie raff. weißer Zucker. Dass Süßstoff in der Schweinemast verwendet wird, hat den Grund, dass auch den Schweinen Süßes besser schmeckt als ungesüßtes, also fressen sie auch lieber und daher auch mehr - werden deshalb natürlich fetter. Ansonsten kann ich mich nur noch "anonym09" anschließen - er hat mit seiner Antwort vollkommen recht. Schaut wirklich mal auf alle möglichen Nahrungsmittel, wieviel Zucker da enthalten ist in allen möglichen unterschiedlichen Formen - da kann man nur noch mit den Ohren schlackern! Alles was mit "ose" entdet ist eine Zuckerart!! z.B. Dextrose, Fructose,Lactose, Maltodextrose usw.usw.!! Ich achte seit 2 Jahren darauf und das nutzt was! Ich kaufe jedenfalls nicht mehr alles unbesehen wie früher!!!

Zucker ist zwar nicht unbedingt gesünder, aber wenn schon, denn schon. man kann sich auch das Süssen ein bisschen abgewöhnen, indem amn langsam immer etwas weniger nimmt. Süssstoff hat den Nachteil, daß selbst bei geringen Mengen ein sehr süßer Geschmack auf der Zunge bleibt. So gewöhnt man sich daran und braucht immer mehr.

Süssstoff ist nicht schlimmer als reiner Zucker! Er sättigt nicht unbedingt das Hungergefühl nach Süßem und enthält oft Lactose, die viele Menschen als Erwachsene nicht mehr vertragen, aber ich benutze ihn im Tee mit gutem Gewissen dennoch.

Nehmt doch einfach natürlichen Süßstoff, um euer Essen zu süßen, z. B. Honig, Agavendicksaft, Ahornsirup... von chemisch hergestellten Süßstoffen würde ich absolut die Finger lassen! Genau wie vom Industriezucker. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann Zucker. Nehmt Rohrohrzucker oder braunen Zucker, und glaubt bitte nicht alles was euch erzählt wird, vor allem nicht vom Staat und der Lebensmittelindustrie, die arbeitem Hand in Hand! Und was wollen Sie alle nur? Natürlich nur das Beste! Unser Geld! Hört auf euren eigenen Körper und wie er auf verschiedene Lebensmittel reagiert, dann kennt ihr die Antwort ;)

Was möchtest Du wissen?