Strähnige/fettige Haare - was tun?

5 Antworten

Ich würde es an deiner Stelle mal mit einem anderen Shampoo probieren. Am besten eines ohne Silikone, Parabene etc. oder Naturkosmetik.

Seit dem ich Umgestiegen bin habe ich keine Probleme mehr mit meinen Haaren.

Spülungen und ähnliches nur in die Haarlängen, sonst wird die Kopfhaut eher fettig.

Guhl ist teuer, aber nicht wirklich hilfreich - wie du schon bemerkt hast.

Du musst darauf achten, dass weder Silikone noch dgl. in dem Shampoo enthalten ist.

Das ist zwar keine Garantie, dass das Haar nicht nachfettet, aber nicht so intensiv.

Den Feuchtigkeitsspray würde ich wenn überhaupt, nur für die untersten Spitzen verwenden - eher lieber ab und zu - auch nur in den spitzen einen guten Balsam. Aber nur auftragen, ganz kurz einwirken lassen und gleich wieder ausspülen. Damit es das Haar nicht zu sehr beschwert.

Bei fettigen Haaren eine Feuchtigkeits Spray Pflege lässt sich nicht gut dosieren, und führt ev. zu einer weiteren Überfettung.

Das Trockenshampoo hilft nur kurzfristig, auch nur dann, wenn das Haar nicht bereits mit dem Fett vollgesogen ist. Auch hierbei musst du verschieden Marken ausprobieren.

Ich kenne ein paar natürliche Sachen, die dir auch helfen könnten: https://www.smarticular.net/natuerliche-hausmittel-gegen-fettige-haare/.

Es kann auch hilfreich zu sein, auf den Salzkonsum zu achten. Um ein Ungleichgewicht auszugleichen, kann ich dir den Mineralstoff Nr. 8: Natrum Chlor. D6  von Der. Schüßlers Biochemie empfehlen. (Apotheke bzw.  www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-8-natrium-chloratum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319381.html).

Außerdem hat frisches Obst und Gemüse in der Ernährung eine gute Wirkung, auch auf die Haare (Nudeln, Soßen und Fertiggerichte dagegen nicht).

Viel Erfolg

Geh lieber zum Friseur und lass dich dort beraten.
Das ist sicherer und bestimmt Effektiver, als hier zu fragen :D

Ich würde auch sagen das du dich beim Friseur mal umhören solltest.

Was möchtest Du wissen?