Stören Wasseradern wirklich den Schlaf?

5 Antworten

Für Schlafstörungen gibt es viele Ursachen. Hexen, Osterhasen und Wasseradern gehören garantiert nicht dazu. Was ist eine Wasserader? Da gibt es zunächst die Trinkwasser- Heizwasser- und Abwasserleitungen (Die sind alle bekannt!), die hört man gewöhnlich nicht rauschen im Schlafzimmer. Dann sind da noch die natürlichen Wasseradern. Die sind auschließlich im verkarsteten Kalkgebirge zu finden, weitab von Wohn- und Schlafgebieten. Zwei davon habe ich im Leben gesehen: Eine in der Schwäbischen Alb (Donaueschingen), die andere in Südfrankreich (Tropfsteinhöhle nördlich von Carcassonne). Dort redet keiner über subterristisch bedingte Schlafstörungen. Übrigens: Leute, die gewohnheitsmäßig an einem Wasserfall schlafen, mögen gar nicht mehr andernorts schlafen!

nein, es gibt keine Wasseradern! Es gibt vielleicht unterirdische Wassetverläufe, aber die sind so groß, daß sie durch ein ganzes Gebiet gleichzeitig gehen. Sie auf keinen Fall so klein, daß sie nur durch ein Zimmer gehen.

und woher hast Du dieses Wissen, hast Du dafür Beweise?

@Marple

das steht in jeder wissenschaftlichen Literatur - kannst selbst nachlesen

Nein, tut mir leid. Aber im www kannst Du bestimmt was finden. Gib mal bei google "Wasserader" ein und Du wirst von Informationen überflutet! Liebe Grüße, K.

Nur wenn Du daran glaubst... :)

Ich kann jetzt nicht bestätigen, dass dein Schlafverhalten an einer Wasserader liegt, aber ich würde das Bett auf jeden Fall wieder umstellen, wenn du vorher besser geschlafen hast.

Was möchtest Du wissen?