Stimmungsschwankungen von der Pille - was nun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Es ist zwar tatsächlich so, dass solche Nebenwirkungen oftmals nach einigen Monaten besser werden. Aber angesichts der Tatsache, dass sie bei Dir so stark ausfallen und Du akut darunter leidest, ist es kaum zumutbar, dass Du damit weiter durchhältst und auch kaum anzunehmen, dass die Nebenwirkungen völlig verschwinden.
  • Falls Du eine hormonfreie Alternative suchst: Sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
  • Sprich mit deiner Frauenärztin darüber und wenn sie das nicht gutfindet, sondern altmodisch ist, solltest Du vielleicht über einen Wechsel des Arztes nachdenken.

Ich würde dir Raten, wenn es wirklich so auswirkend auf deine Konzentration ist, die Pille abzusetzen, und beim Kondom zu bleiben, ich meine das Leben geht vor, und bevor du dir die Abschlussprüfungen versaust, nur weil dein Freund keine Lust auf Kondome hat, ist das Sch***. Eventuell mag es auch sein, dass dein Freund dazu bereit wäre, denn dann wäre es ja für euch beide kein Problem + deine Stimmungsschwankungen legen sich :-)

Entweder du probierst eine andere Pille aus oder aber du setzt die ganz ab. Es gibt viele, die einfach die Pille nicht vertragen. Man muss dann schon ein paar ausprobieren, was in deiner Situation eher schlecht ist von daher würde ich es erstmal abbrechen und nachdem der Stress vorbei ist einen Neustart beginnen mit einer anderen Pille. Toll wäre z.B eine Kupferspirale, da diese ohne Hormone funktioniert. Naja und das Kondom :) Entweder wechsel mal die Pille oder lass sie erstmal weg

Du kannst deine Frauenärztin fragen, ob sie dir nicht eine andere Pille verschreiben kann. Oder du setzt die Pille ab und verhütest mit Kondomen.

Geh mal zu ner anderen Frauenärztin... Die Pille muss weg und zwar schnell - da ist nicht viel mit "das vergeht wieder". Wenn Pille und Körper nicht zusammenpassen, dann muss ein Wechsel stattfinden. ( Ich habe das Problem selbst gehabt...meine Pille hat mich damals aggressiv gemacht und wurde sofort mit Zustimmung von meiner FÄ gewechselt.)

Wenn Du auf die Pille verzichten kannst, weil Dir vllt sonst nix fehlt ( ich brauche sie zB wegen Pickeln und PMS), dann setz sie ab und verhüte anders.

Spirale und Libido?

Hallo meine Damen! Ich hätte eine ganz persönliche Frage an euch! - aber vorerst mein Anfang!

Seit beginn meiner ersten Periode, habe ich eine sehr starke schmerzhafte Regelblutung! Maxi-Binde haltet gerade mal ne Stunde bevor sie überläuft!

Aus diesem Grund habe ich mir vom Gyn. ein hormonelles Verhütungsmittel verschreiben lassen, aber wie ihr wisst eine Experimentiererei ist.

Ich hatte 10 verschiedene Pillen. Und keine hat gepasst. Pflaster, und Ring waren auch schon dabei! Dann hab ich endlich den Traum meiner Pille gefunden die Minipille Moniq oder auch Cerazette genannt.

KEINE Regel, Krämpfe, Schmerzen, Stimmungsschwankungen, Übergewicht, Pickel, usw. mehr!

Sie hat nur eine gravierende Nebenwirkung: Staubtrockene Scheide, und das Absterben meines Sexualtriebes! Es belastet mich extrem, und meine Beziehung (2.tes Jahr verheiratet) sehr!!

Meine Gyn. hat mir eine Hormonspirale vorgeschlagen (keine Kupfer wegen starker Regelblutung).

Jetzt bin ich aber total verunsichert! Schließlich kostet Sie 600€! Es ist nicht garantiert das die Libido mit der Spirale zurück kehrt! Dann kommt die Abstoßungs Gefahr, und unzählige Möglichkeiten die schief gehen könnten! - einwachsen in die G.mutter - andauernde Blutungen wegen Unverträglichkeit - Durchbohren der G.mutter - Abstoßung etc.

Außerdem: Habe ich gerde in einem Artikel gelesen das amerikanische Forscher entdeckt haben, das bei 150 Frauen die die Pille einnahmen und danach abgesetzt haben, die Libido dauerhaft geschwächt wurde. Weil der Hormonhaushalt durch den Hormonellen Eingriff dauerhaft verändert wurde.

Jetzt hab ich Angst. Was ist wenn ich die 600€ zusammen kratzen kann aber meine Libido einfach nicht zurückkehrt? Was ist wenn die Libido zurück kehrt, aber ich dann die Spirale aus den obgenannten Gründen nicht vertrage? Welche Alternativen habe ich noch? - keine :(

Würde mich freuen wenn Ihr eure Erfahrungen und euren Rat mit mir teilen würdet! Danke im voraus!

Lg. SilberStreifeen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?