Stimmt es, dass sich ein Baby im ersten Jahr nicht von der Mama anstecken kann?

5 Antworten

Nein das stimmt nicht, die Mutter kann natürlich ihr Kind mit Schnupfen etc. anstecken. Das Kind hat durch das Stillen noch Abwehrkräfte durch die Mutter, was das Kind weitgehend schützt. Den absoluten Schutz gibt es nicht.

Mein Sohn ist im Oktober geboren und hat bei den Vorsorgeuntersuchungen diverse Erkältungen und Schlimmeres im vollen Wartezimmer aufgeschnappt und mitgenommen. Und da nehme ich an, dass er sich auch bei mir als Mama hätte anstecken können. Allerdings gibt es so etwas wie einen Nestschutz, dass sich Babies eigentlich so früh nicht anstecken sollten.

die kleinen werden ja am anfang noch sehr reinlich gehalten und kommen kaum mit erregern in kontakt, aber grundsätzlich gibt es keinen schutz. ein baby kann sich genauso anstecken wie ein kleinkind. deshalb ist auch in armen ländern die sterblichkeitsrate viel höher, weil die hygieschen bedingungen viel schlechter sind. mein kind wurde nicht gestillt und war aber auch nie krank, sie ist jetzt 20 monate alt und hatte nur einmal eine kleine erkältung sonst nix.

Der Nestschutz (nur bei gestillten Kindern) sorgt lediglich dafür, dass das Baby sich nicht von den Erregern, die die Mama krank machen, anstecken kann, da es die Antikörper über die Muttermilch aufnimmt. Alle anderen Erreger können es natürlich krank machen. Kinderarztpraxen bzw. deren Wartezimmer würde ich zur Erkältungszeit mit einem Neugeborenen auf jeden Fall meiden. Ich bin dann lieber auf dem Flur spazierengegangen :-)

Für das was Du meinst, gibt es sogar einen Fachbegriff, das nennt sich "Nestschutz". Leider funktioniert der nicht immer, so daß sich Babys auch im ersten Lebensjahr anstecken können.

Was möchtest Du wissen?