Stimmt es, dass Ruß antiseptisch ist?

5 Antworten

Lass Dich darauf bloß nicht ein. Das wäre das Verkehrteste, was Du machen könntest. Lass Die Blase zu, kleb da einfach ein Pflaster drauf. Sie wird sich von ganz alleine öffnen, wenn es soweit ist. Wenn Du die Blase jetzt schon öffnest hast Du eine offene Wunde, die sehr empfänglich für Entzündung ist. Und Ruß als Desinfektionsmittel......?????????

Laß Dir nicht die Blase aufstechen! Die heilt besser, wenn Du sie läßt wie sie ist.

Und Ruß ist wohl Dreck - damit schon gar nicht!

(Bin allerdings im medizinischen Bereich nur allgemeingebildet...)

Der Ruß muss auf jeden Fall - am besten mit einem sterilen Tuch - entfernt werden! Besser ist es jedoch die Blase nicht aufzustechen. Mach ein Blasenpflaster drauf.

Blasen sollte man prinzipiell nicht aufstechen. Normalerweise wird das Gewebewasser innerhalb von paar Stunden wieder resorbeirt.

Deine Freundin wollte die Nadel wohl nicht mit dem Russ desinfizieren, sondern mit der Flamme der Kerze! Dann sollte man darauf achten, dass die "Instrumente" nicht verrussen!

Antiseptisch bedeutet keimtötend. Ich hab noch niemals gehört, dass Ruß zur Desinfektion eingesetzt wird. Ich halte das für Unfug.

Was möchtest Du wissen?