Stimmt es, dass Männer mit Glatze auf Grund des höheren Testosterongehaltes potenter sind?

5 Antworten

Nein, da gibt es keinen Zusammenhang. Der Haarwuchs wird in erster Linie durch die genetischen Anlagen beeinflußt.

LG, Indiana

Warum laufen denn eigentlich noch (auf dem Kopf) behaarte Männer durch die Gegend?????

Drache, wenn das mal nicht verkleidete Tansvestiten sind...ggg.

@Knowledge

Der Verdacht könnte Einem jetzt ja kommen..... gggg

Außerhalb der Geschlechtsorgane fördert das Hormon das Wachstum der Körperbehaarung und der Barthaare (aber nicht der Kopfhauptbehaarung; siehe auch Haarausfall) Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Testosteron

testosteron ist für bart und restliche behaarung verantwortlich, aber nicht für das kopfhaar.

also, können männer mit glatze auch nicht potenter sein.

siehe wiki:

Außerhalb der Geschlechtsorgane fördert das Hormon das Wachstum der Körperbehaarung und der Barthaare (aber nicht der Kopfhauptbehaarung; siehe auch Haarausfall) und besitzt eine anabole, das heißt muskelaufbauende Wirkung. Es steigert das sexuelle Verlangen (Libido) und generell Antrieb, Ausdauer und Lebenslust. Ein hoher Testosteronspiegel fördert dominante und aggressive Verhaltensweisen. Als ethologische Wirkungen wurden bei Tieren Imponiergehabe, Kampfverhalten sowie Begattungsdrang erforscht und beobachtet. Diese können jedoch keineswegs als negative Wirkungen abgetan werden, sondern sind unter natürlichen Umständen bewährte Verhaltensweisen. Dies wurde durch Kastration und anschließende Hormonzufuhr an Tieren (mächtige, aggressive Hengste werden zu sanften, angepassten Wallachen) bewiesen.

Was möchtest Du wissen?