Stimmt es das Rauchen ohne Filter (Selbstgedrehte) sogar gesünder sind, als die aus der Schachtel?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

gedrehte ohne Filter gesünder 67%
Schachtelzigaretten gesünder 33%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo chilll,

die Frage ist in etwas so, als wolltest du wissen was besser ist, die Pest oder Cholera.

Insofern stellt sich die Frage nach gesund schon mal gar nicht.

Ich drehe jetzt seit 40 Jahren selber. Fakt ist, dass ca. die Hälfte der Selbstgedrehten im Aschenbecher landet. Die Menge an gerauchtem Tabak ist also geringer als bei Filterzigaretten, die doch gerne bis zum Filter konsumiert werden.

Beim Selberdrehen kannst Du die Stärke der Zigarette selbst bestimmen. Je fester Du drehst, desto besser filtert der Tabak.

Man sagt auch, dass der Feinschnitt für Selberdreher weniger Zusatzstoffe beinhaltet, als die Fertigzigarette.

EF2

gute Antwort!

Ja Dankeschön, endlich mal jemand der nicht gleich so abgeht, wenn er nur das Wort Tabak hört. Habe gehört, dass American Spirit (natürlich auch ungesund) doch um einiges besser sind, als der andere Tabak, da da keine/wenige Zusatzstoffe enthalten sind. Stimmt das ?

Angeblich erhöhen die ja auch nicht so das Krebsrisiko...

@chilll

Laut Hersteller macht das Fehlen von Additiven den Tabak nicht weniger schädlich. Eine in „Chemical Research in Toxicology“ veröffentlichte Studie ergab, dass in American Spirit eine bestimmte Nikotinart, welche Freie Base genannt wird, erheblich stärker vorhanden ist als in allen anderen getesteten Marken.

So steht es in Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/NaturalAmericanSpirit

@eurofuchs2

Aha - interessant ! Und die anderen Chemiefreien ?

Eigentlich finde ich es logisch, dass zusätzliche Chemikalien auch zusätzlich schädlich sind. - Was sich natürlich leider aufhebt, wenn stattdessen andere Gifte drinstecken :/

Vielen Dank für den Stern.

gedrehte ohne Filter gesünder

Im Radio habe ich mal gehört, dass in den Filtern Dioxin stecken soll - ob nur bei bestimmten Marken weiß ich nicht, auch nicht, ob sich daran was geändert hat.

Mir hat der Bericht nämlich nur bestätigt, dass Filterzigarretten noch schlimmer sind und ansonsten hat´s mich nicht interessiert weil ich auch schon seit 40 Jahren selber drehe, - was mir einfach besser schmeckt und zum (zweifelhaften :/) Glück nicht ganz so teuer ist.

Seit kurzem bin ich auf einen Tabak umgestiegen, der zu 100 % ohne künstliche Zusatzstoffe ist, was ich mal so glauben will ... - und er ist sogar gut rauchbar, wenn auch etwas trockener als der Bambam, den ich vorher geraucht habe, kratzt aber nicht und es soll im Tabakladen Tonsteine geben, die den Tabak etwas anfeuchten - das ist bestimmt besser als die zugesetzten chemischen Befeuchtungs-Soßen, die den Massentabak so "frisch" halten.

Soweit ich weiß, gibt es außer American Spirit noch Pueblo und Crossroad - das ist sowohl eine Geschmacks.- wie Preisfrage, welchen man da vorzieht..

Dass ALLES was man raucht extrem schädlich für die Lunge ist, ist klar - aber wenn ich meinem Körper einige krebserregende Chemikalien ersparen kann, dann zahle ich dafür gerne den Euro mehr. - wenigstens so lange bis ich irgendwann mal ganz aufhöre...;)

Wenn ich nochmal die Wahl hätte, würde ich nie wieder mit dem Schwachsinn anfangen - aber wenn schon, dann wähle ich wenigstens das geringere Übel...

Was "gesünder" ist abzustimmen fällt mir schwer, denn gesund ist garnichts was man sich in die Lunge zieht :/! Aber chemiefreie Selbstgedrehte sind mit Sicherheit weniger schädlich - davon bin ich fest überzeugt !

Davon abgesehen erzeugen die Massen an Filterkippen, die überall rumliegen Unmengen an Sondermüll, denn die verschwinden nicht einfach so wie filterfreie Reste.

Ich schätze es kommt auf die Kombination an. Es gibt z.B. Blättchen, die chemischen oder auch nur natürliche Stoffe enthalten. Ebenso ist es mit den Tabaken und den Eindrehfiltern.

Vielleicht einfach mal eine Liste der Zusatzstoffe im Internet googlen. Habe die mal mit viel Aufwand gefunden.

Unter diesem Link kannst du schon mal Einiges zum Thema Zusatzstoffe lesen:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=Tabakzusatzstoff&fulltext=Search&ns0=1&redirs=1&profile=advanced

Stimmt nicht. Allerdings wird häufig die Meinung vertreten, dass der Rauch von Filterzigaretten, insbesondere durch die (zahlreichen!) Zusatzstoffe weniger kratzt und dadurch tiefer inhaliert werden kann. Wenn da überhaupt was dran ist, dann gilt das nur für "Anfänger". Ist man erst mal hardcore-Raucher, zieht man die Gitanes oder Rote Hand geneauso tief rein - und kotzt sich morgens die Seele aus der Lunge.

Nein! Und wenn schon,dann wäre es nicht gesünder,sondern lediglich weniger schädlich,aber so ist es nicht.

Was möchtest Du wissen?