Stimmt das, wen man viel Coca Cola trinkt, löst sich der Leber aus?

5 Antworten

Das ist wohl nicht wahr. Das Gerücht kommt davon, dass das Kauen und Schlucken der Coca-Blätter schädlich ist, denn darin ist 2% Kokain, das wiederum wird in der Leber (und in der Niere) abgebaut und schadet der Leber. Aber in Coca Cola oder anderen Coca Getränken sind keine schädlichen Stoffe. Wobei natürlich gilt: Übermaß tut selten gut.

georg leber ist schon länger verstorben, dem tut eine cola nichts mehr.

also Ich kenne einen Fall von jugendlichen bei denen hat es die Leber aufgefressen die haben sehr viel cola getrunken

Jedoch hat die colaindustrie Ihr .. dazu beigetragen daß das kaum einer mitbekommt. cola ist ein Arztneimoittel und sollte eben in Maßen genossen werden

Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Ernährung, Cola)

Also nur, weil ein Apotheker die ursprüngliche Rezeptur von Cola entwickelt hat, ist das Zeug noch lange kein Arzneimittel !

Und der Vorwurf gegen die "Colaindustrie" ist wohl ebenso an den Haaren herbeigezogen wie die Geschichte, die Leber habe sich aufgelöst.

Leber löst sich nur dann in Cola auf, wenn sie in direkten Kontakt damit kommt, und das ist im Körper eher unwahrscheinlich :-)

Erstmal ist es die Leber, dann löst sie sich auf und nicht aus und außerdem ist das Quatsch.

Die Leber muß den Zucker verstoffwechslen. Und da hat sie ganz schön zu knacken. Ich merke es jetzt, wo ich leberbelastende Medikamente nehme - wenn ich vor dem Spritzen oder genau an dem Tag nasche, wird mir richtig übel, sonst nicht.

Was möchtest Du wissen?