Steifer Hals, wie lang kanns dauern?

5 Antworten

Auf jeden Fall wärmen! Ich hab seit heute mittag selber einen steifen Hals und hab grad ein bisschen im Internet rumgesucht, was alles zu tun ist...und bin natürlich wieder hier gelandet. ;-)

Es kommt darauf an, ob Du mit den Beschwerden noch liegen kannst. Ist es nur ein Gefühl wie ein Muskelkater oder extreme Schmerzen? Bei Schmerzen, die man nicht aushalten kann zum Notdienst und das behandeln lassen. Wenn die Schmerzen erträglich sind, dann kann man das gut mit Voltarensalbe und Voltarenkapseln behandeln. Dann bist Du es in 2 bis 3 Tagen wieder los. Zusätzlich hilft Rotlicht und ein warmer Schal. Hab selber schon die ganze Palette der Behandlungsmöglichkeiten durch. Spritzen beim Arzt alleine haben auch nicht immer eine sofortige Wirkung bei mir gehabt. LG TawaGirl

Du hast dir vermutlich einen Muskel verzerrt. Paracetamol würde ich da nicht nehmen. Besser ist Chinaöl oder Balsamka, eine wärmende Crème aus Naturstoffen. (Vorsicht, wenn du eincremst und mit den Fingern hinter Lebensmittel anfasst oder dir die Augen reibst, das brennt - also Hände waschen.)Wenn überhaupt konventionelles Medikament, dann Voltarensalbe. Und / oder eine Wärmflasche. Gute Besserung! Anell

Rotlichtlampe oder Wärmflasche, eventuell auch Wärmepflaster. Das ist wahrscheinlich nix dramatisches, kann auch nur von einem nächtlichen Luftzug sein, falls Du bei offenen Fenster schläfst. Spätestens morgen müsste es so gut wie weg sein.

heizkissen,warme umschläge,massagen ,voltaren,gute besserung

Was möchtest Du wissen?