Stechen in der Brust beim Einatmen x?

5 Antworten

Wenn du schon eine vom Arzt unbestätigte Internetdiagnose hast, dann ist deine Frage fehl am Platze und ersetzt dir den Arztbesuch!!!!

Du würdest hier auch nur Vermutungsdiagnosen bekommen und wenn du beim Fußball nicht viel gemerkt hast, dann wird wohl deine Freundin zu schwer gewesen sein (grins).

Vier Würstchen und genau 400 Gramm Spätzle? Habe ich noch nie abgewogen.

Aber Spaß beiseite, wenn du immer noch Probleme hast, dann hol dir einen Termin bei deinem Arzt. Nur eine Lungenentzündung ist anders.

Immer dasselbe -.-
Wenn dir jetzt 10 Leute schreiben, "ist nicht schlimm" und weitere 10 Leute schreiben dir, "geh' sofort zum Arzt", dann bist du genauso schlau wie vorher. Wenn du schmerzen hast, gehe zu Arzt, dafür sind sie ja schliesslich da. Der wird auch eine wesentlich genauere Diagnose stellen können, als irgendwelche wildfremden "Hobby-Hypochonder" aus dem Netz.

Bis jetzt haben nur du und ich ne Antwort geschrieben. Wo sind hier 10,bzw. 20 leute

@o4974

Du hast den Sinn hinter meiner Aussage nicht ganz verstanden, wie? Selbst wenn nur wir beide zu diesem Thema antworten würden, basieren diese beiden Antworten, auf eine medizinische Frage, auf das Wissen wildfremder Menschen. Also wenigstens wenn es um Gesundheit geht, sollte man direkt Personen vom Fach (eben fachspezifische Doktoren) das vertrauen schenken und um Rat bitten.

So, wie es klingt, kann deine Brustwirbelsäule sich nicht richtig frei bewegen, wofür es mehrere Gründe gibt. Diese BWS-Blockade löst genau die Schmerzen aus, die du gerade hast (ich habe das auch hinter mir). Durch den Druck, den das Gewicht deiner Freundin ausgeübt hat, wurde die Verengung noch verstärkt.

Schau dir bitte mal diese Dehnübungen vom Schmerzspezialisten Liebscher-Bracht an, mit denen du den Brustkorb dehnen kannst und den Schmerz wieder los wirst.

https://youtu.be/kbGLQJC4UOw (ab Min. 0:17)

https://youtu.be/cPFrhwMgOgY

https://youtu.be/j0wU6xgPg8E

Für das, was du im Bereich der Speiseröhre spürst, sind das die zutreffenden Übungen, bei denen das Zwerchfell gelockert wird:

https://www.youtube.com/watch?v=o53ekwXQFsY

Kleiner Tipp: schau dir mal die Kommentare unter den jeweiligen Videos an!

Bei mir war vor längerem eine BWS-Blockade verantwortlich für Beschwerden, die sich wie Asthma anfühlten; ein Lungenfacharzt hatte mir schon eine Verordnung für ein Cortisonspray gegeben - da fand meine Physiotherapeutin den wahren Grund heraus und beseitigte ihn mit ein paar Handgriffen! (Das Spray hätte nicht mal geholfen - nur geschadet.)

Ich würde mich freuen, wenn es dir nach diesen Dehnübungen wieder besser geht. Du kannst du rhig häufiger machen, damit es bei der Besserung bleibt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Alles, was heilt, lindert, bessert ....ursachenbezogen!

Das gleiche hatte ich auch vor ein paar Jahren und habe beim Arzt ein EKG gemacht und es ist aber nichts dabei rausgekommen und von allein weggegangen

Am besten gehst du zum Arzt. Einfach um sicher zu sein. Und im Internet steht meistens nur Quatsch :D

Was möchtest Du wissen?