Starkes schwitzen ohne Anstrengung normal ?

5 Antworten

Ein Arzt wird Dir empfehlen auf Deine Kleidung zu achten (eher Baumwolle statt Kunstfasern) und den Tipp geben immer ausrecihend zu trinken.

Die können auch Medikamente verschreiben, aber die sollen wohl auch ihre Nebenwirkungen haben, weshalb man zu erst versucht andere Ursachen auszuschließen.

Du kannst damit also auch problemlos zum Arzt gehen und Dich informieren. Wenn Dich das Schwitzen stark stört, dann wird man sicherlich was machen können, allerdings sollen die angesprochnen schweißhemden Medikamente nicht ohne sein und daher nur bei besonders schweren Fällen oder bei Personen die darunter seelisch Leiden verschrieben werden. Zumindest habe ich das mal so im Bekanntenkreis mitbekommen. Hatte mal das Gespräch im Zug.

hi,

fast jeder leidet an einer übersäuerung , kommt von der falschen ernährung , fleisch und milchprodukte kaffee und so weiter , es gibt basische lebenmittel und säurebildende , deine ernährung sollte zu 80 % basisch sein , die einen schwitzen diese säure die im körper einstehen aus die anderen speichern es im gewebe und werden dick , der körper baut die knochen ab zieht sich die mineralien raus um das feuer zu löschen , 80 % aller krankheiten ist durch übersäuerung zurück zu führen , das wird dir aber kein arzt erzählen dann hat der ja nicht mehr viel zu tun , aber sei froh das du der ausschwitzer typ bist , so wirds du die säure am besten los , die anderen speichern das im gewebe und da geht es sehr schwer raus und es entstehen viele krankheiten , man siehts denen nicht an , schöne haut schöne jahre , aber im inneren eine schleichende krankheit , durch die säure kommen entzündungen , bei einer basischen ernährung können keine entstehen , selbst krebs kann nicht weiter wachsen wenn dein körper basisch ist

Mfg

Starker Schweiß hat seine Ursache entweder in starkem Übergewicht, starkem Bierkonsum oder in einer Stoffwechselstörung. In allen drei Fällen ist ein Arztbesuch ratsam.

Es kann aber auch an überhitzten Räumen liegen. Dieses Problem lässt sich zumindest im Winter am Thermostat der Heizung lösen.

Das kann entweder völlig natürlich bei dir sein, kann aber auch auf eine Krankheit hindeuten.

das ist normal!

Was möchtest Du wissen?