Starker Perfektionismus und fehlendes Selbstbewusstsein?

2 Antworten

Der Wunsch alles perfekt zu machen und stets produktiv zu sein ist ein natürliches und nachvollziebares Bestreben. Er wird jedoch durch zwei Tatsachen gestoppt:

  1. Im Fluss der Zeit sind perfekte Zustände flüchtig und nicht greifbar. Perfektion ist daher in dem Moment vorbei in welcher sie entstanden ist.
  2. Produktivität nimmt im Laufe der Zeit ab und man benötigt Ruhephasen zur Erholung der eigenen Produktivität. Zu jedem Zeitpunkt 100% Leistung zu erbringen ist somit unmöglich, da man im selben Zeitpunkt eine Ruhepause einlegen müsste und damit unproduktiv ist.

Aber genug der philosophischen Logik und zum Kern des Problems: Die eigenen Ansprüche.

Du hast Dir selbst Ansprüche gestellt die Du von Natur aus nicht halten kannst und folglich unmöglich sind. Das nagt an DIr und weckt Ängste. All das ist normal, wenn auch nicht gesund.

Deine Ansprüche erstellen in Deinem Kopf die Vorstellung einer idealen Welt, die mit der gegenwärtigen Welt jedoch nicht übereinstimmen. Dies sorgt für Frust und für Ängste. Zum Teil werden Deine Vorstellungen wahrscheinlich sogar jene übertreffen, welche Dein Chef von Dir hat. Aktuell scheinst Du zumindest die Ansprüche Deiner Vorgesetzten zu erfüllen oder sogar mehr, sonst hätten diese sich nämlich mit Dir auseinandergesetzt.

Erkenne, dass Deine eigenen Ansprüche wohl zu hoch sind und unmöglich zu erfüllen sind. Du leistest was Du leisten kannst. Das ist das was man verlangen kann. Jedes Mehr ist eine Vorstellung die nuneinmal an der Realität scheitern wird. Dagegen kannst weder Du noch Deine Chefs etwas ändern und daran muss man auch nichts ändern.

Willst Du glücklich sein und Deinen Perfektionismus überwinden? Erkenne Deine Leistungen selbst an, auch wenn es vielleicht sonst keiner (deutlich) tut. Du kannst Dir die Selbstzufriedenheit mit Deiner Arbeit vermitteln die Du benötigst. Bist Du mal unproduktiver, ist es keine Schande, sondern es ist einfach mal so. Es ist gut so.

So etwas kenn ich. Vielleicht hast du einen starken Perfektionismus, aber das ist nichts schlimm, oft seiht man sich selbst ganz anders alls andere Leute dich sehen. Also bezweifle ich das jemand zu dir: "Du bist so schlecht, langsam..." sagen wird.

Wenn du es bekämpfen willst, frag doch einfach mal einen Freund/Verwandten, wie er dich findet. Niemand ist perfekt!

Was möchtest Du wissen?