starke Wadenkrämpfe in der Nacht...woran liegt das?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh zum Arzt und lass ein Blutbild machen. Vermutlich hast du einen Mangel. Kann Kaliummangel sein, kann auch ein anderer Mangel (Magnesium) sein, der Doc sollte das abklären. Dann gibt es eine Zeit lang Tabletten und die Krämpfe hören auf.

Man sollte nicht auf Glück Tabletten einwerfen, sonst hat man schnell aus dem Mangel eine Überdosierung gemacht, was auch wieder schädlich ist ... also erst zum Doc und den gucken lassen.

Ich weiß nicht ob meine Antwort hilfreich ist, aber ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen, ich hatte auch Krämpfe allerdings im Fuß, hab gedacht so schlimm kann das schon nicht sein, na ja... als ich dann zum Arzt gegangen bin hat es geheißen ich hab ein Haltungsfehler oder wie mand as nennt und hab Einlagen für die Schuhe bekommen, vielleicht ist es bei dir ja ähnlich. Na ja, es könnte auch Musekelkater sein, aber na ja, ich denke das wüsstest du ja :D.

Magnesiummangel!!!!!

Dem kann man abhelfen, wenn man sich ab und an eine Magnesiumtabelette (Drogerie oder Apotheke) einwirft!

Neben einem Magnesiummangel könnte auch eine Fehlstellung des Fußes vorliegen. Lass mal deine Füße vom Orthopäden überprüfen. Nicht selten verursachen Senkfüße eine Verkrampfung der Wadenmuskeln, die sich dann im Ruhezustand stark bemerkbar machen.

Hatte ich auch mal. Bei mir war es Magnesiummangel. Nachdem ich meine Ernährung etwas umgestellt hab, gings wieder weg.

Kann aber soweit ich weiß diverse Ursachen haben..

Was möchtest Du wissen?