Starke Schlafstörung ausgelöst durch Depressionen - Lösung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schlaf- und Einschlafstörungen nebst Elektrosmog können auch durch psychische Belastungen entstehen. Im Schlaf geschehen dabei auf mehreren Ebenen verschiedene Regenerationsprozesse. Nebst dem, dass der biologische Regelkreis reorganisiert wird, oder eben nicht; bildet sich zum Beispiel das wichtigste Steuerhormon Melatonin nicht optimal, welches dann im Tagesverlauf die endokrinen Drüsen steuert, oder eben nicht genügend gut...., so kann die Melatoninproduktion welche von der Strahlung des Sonnenlichtspektrums gesteuert wird, auch von künstlichem Licht dereguliert werden, hat es wenig Licht (Strahlung), so wird Melatonin produziert. Hat es aber Störstrahlung von Elektrosmog, so wird Melatonin nicht in der richtigen Menge und Qualität produziert - und ist die Störung jede Nacht neu vorhanden, so können die verschiedensten Komplikationen zu Deiner Gesundheit und Deinem Befinden ausgelöst werden. Probleme psychischer Art können auch gemäs der nachfolgend beschriebenen Gesetzmässigkeit Lösungen erhalten; denn das Bewusstsein wird in der Schlafphase in die Sphäre der nicht sichtbaren Energieebenen eintreten, dort begegnet es den verschiedensten Lebensabläufen im Erkennen der vergangenen und der zukünftigen Erfahrungen, und der Abläufe, die sich aus der Vergangenheit in die Zukunft entwickeln. Dabei sind Träume oft auch ein Überbleibsel der Erfahrungen, der Verarbeitungen der Vergangenheit aus den verschiedenen Lebensumständen, die dort in der Nacht auf die kommende Tagesbewusstseinszeit vorbereitet werden. Alles dies ist nur ein kleiner Hinweis auf die Wichtigkeit, dass das Wesen, bestehend aus verschiedenen Daseinsebenen Ruhe im Schlaf unbedingt benötigt, um im Leben als Individuum gut bestehen zu können. Viele Problemlösungen werden so nächtlicherweise aufbereitet und an den kommenden Tagen stehen die Lösungen uns, in der Ereigniskette unseres Bestehens, greifbar nahe. Nehmen wir Sie dann an und handeln entsprechend, dann geht unsere Lebensentwicklung so Schritt um Schritt weiter. Die Erfahrung aus Ihrem Handeln wird dann in der nächsten Schlafperiode wieder so einfliessen usw. Achtung wenn Elektrosmog die Ursache wäre, und das Testen der Wirkungen erfolgreich war, dann unbedingt mit dem Arzt die langsame Reduktion der Medikamentendosis besprechen, hat der Artz Probleme durch Ungläubigkeit, so soll er die Stiftung IBES kontaktieren.

Dankesehr! Ich werde es weitergeben =)

@Jolls

Danke für Deine Rückmeldung, Schau doch mal hier rein, Suchbegriff Google: "der-ewige-jungbrunnen-russen", lerne an Dich zu glauben und dass es noch viel mehr gibt als das...

Sie soll mal Johanniskraut hochdosiert probieren. Die letzte natürliche Waffe bevor man zu Chemie greift. Wirkt erst nach 2 Wochen, aber das bei pflanzlichen Mitteln normal. Ansonsten Doxepin, depressionslösend mit sehr starker Einschlaffördernder Wirkung. Aber erst das pflanzliche probieren. Sagt mir nach 2 Wochen Bescheid was draus geworden ist.

Junge Frau, gerade der Pubertät enbtwachsen, Depressionen UND Schlafstörungen? Hormon Check up bveim Endokrinologen..insbesondere die schilddrüse sollte genauestens untersucht werden. Schilddrüsnunterfunktion macht Depressionen udn Schlafstörungen insbesondere bei Frauen.

Ich hab auch ewig an Depressionen gelitten und das bestes was mir zum Einschlafen geholfen hat, klingt komisch, aber Hände auf den Bauch und ganz bewusst ein und ausatmen und sich nur darauf konzentieren. Was ist denn der Auslöser der Depression, wenn ich fragen darf?

Gab dir einen Punkt, weil eine Antwort, mit der man etwas anfangen kann. GALLARIAOY

der auslöser ist: ich habe meinen mitlerenhauptschulabschluss nicht erreicht was hieß ich muss schnellsmöglich irgendeine ausbildung anfang. ich hatte das glück am 1.9. eine ausbildung als hotelfachfrau anzufangen. jedoch hab ich die schon vor 3 wochen abgebrochen.(weils nicht geklappt hat) so mein dad & ich hatten oft stress einmal soweit das er mir nachdem er mir vorgwurfen hatte was ich doch für scheiße gebaut habe mich geschlagen. meine mutter hat auchdes öfteren was gesagt jedoch sachlich & das ist sich am klären. kurzgefasster ausbildung abgebrochen, dad sauer hat mich geschlagen ich hab kontakt für die nächste zeit abgebrochen, mir steht zu hause die möglichkeit auszuziehen & meine eltern machen mir jeden tag aufs neue klar wie dumm das doch von mir war(:

@Jolls

Da können wir uns die Hand reichen, ich hab zwar Realschulabschluss, allerdings auch mehrere Dinge abgebrochen. Als ersten würde ich dir aber vielleicht empfehlen, auf einer Berufsschule ein soziales Jahr oder ähnliches zu machen, damit du einen Abschluss kriegst. Und dann bau darauf auf. Mag sein das es Dumm war, aber aus fehlern lernt man, ich bin jetzt 24Jahre und in der Lehre! Mein 3. Versuch! Dein Dad hat nicht das Recht dich zu schlagen. Übrigens, haben meine Eltern auch immer wieder gesagt das ich nix nütze, damals war es hart, und heute gehe ich meinen Weg und verstehe mich mit ihnen auch wieder ganz gut. Ist es so schlimm mit den Schlafstörungen? Oder hast du auch Angstzustände? Ich dachte immer ich pack es nicht und bin damals total abgerutscht, aber es gibt immer wege. Und du bist nicht dumm und du versuchst am Ende nur das Richtige für dich zu finden.

@Jolls

Nun, also ich bin kein Fachmann, aber nach einer Depression klingt das nicht so wirklich. Du verarbeitest ja, was bei einer Depression hinausgezögert wird. Find ich gut!

Ist halt die Frage, wie du aus diesem Tief wieder rauskommst. Erst einmal: Es war dumm. Sobald du dich mit dieser Tatsache in deinem Herzen arrangiert hast, wird der Rest einfacher, das sage ich aus eigener Erfahrung, auch wenns schon einige Jahre her ist * g *.

Das heißt allerdings nicht, dass du nimmer auf die Füße kommst, schließlich hast auch du deine Stärken, so wie jeder Mensch. Frag dich, und das so oft du kannst, was du gut kannst. Was du gerne machst, woran du Freude hast oder hättest. Verinnerliche das, so wie ein Mantra, das man immer wieder vor sich selbst aufsagt. Das erleichtert das "Zurechtkommen" mit den Schlägen, gibt Kraft (für dich selbst und auch zur Gegenwehr), und vor allem wird man so kreativ, wie es weitergehen kann.

Zwing dich dazu dich zu freuen, morgens aufzustehen! Klingt abstrakt, ich weiß, aber das ist so ungemein wichtig, das kann man sich gar nicht vorstellen. Bau dir eine eigene Disziplin zusammen. Dann kommt auch der Schlaf.

(Antwort erstellt in Zusammenarbeit mit meiner besten Freundin, die Meisterin von Tiefpunkten ist.^^)

@Fibonacci

Ich richte es ihr aus. =) danke für die Antwort.

schlaftabletten sind auch nicht gut. da muss die URSACHE gefunden werden und nichts unterdrückt werden. was ist das für ein krasser arzt????? sie soll einfach jeden abend ein glas labrusco(rotwein) trinken. nach ner zeit gehen die schlafstörungen weg und sie kanns wieder absezten.

Was möchtest Du wissen?