Starke Müdigkeit 4 Tage nach MIgräne

2 Antworten

Hallo Schnuttie,

4 Tage ist zwar etwas lange, aber es ist normal, dass man nach einer Migräneattacke geschwächt ist:

Nach den Schmerzen ist die Migräne nicht vorbei. Mit dem Abklingen der Migränekopfschmerzen ist die Attacke noch nicht überstanden. Fast alle Patienten leiden anschließend bis zu ein oder zwei Tagen unter starker Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit sowie dem Wunsch, mit sich allein zu sein. Zudem zeigt sich häufig eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit. So kann beispielsweise das Kämmen der Haare äußerst schmerzhaft sein oder es können stichartige Schmerzen im Kopfbereich auftreten (so genannter “Eispickelkopfschmerz”). Alles in allem benötigen die meisten Patienten nach einer Attacke eine Ruhephase mit viel Schlaf.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/formen/

LG Emelina

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Migräne- u. Kopfschmerzpatient bin ich gut informiert

Es ist besser wenn du zu einem Neurologen gehst. Damit du weiß was du zu tun hast wenn du wieder einen Migräneanfall bekommst. Ich glaube es gibt eigene Migränetabletten dafür. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?