Woher kommen starke Kopfschmerzen beim Husten?

5 Antworten

Das hat man manchmal bei Erkältungen. Beim Husten schiesst Dir das Blut in die Hirnhaut und bei Erkältung ist man auch empfindlicher.

Also ich muss "Lissa" Recht geben! Das Selbe hatte ich auch mal also eine Nebenhüllenentzündung und ich hab den Fehler gemacht, dass ich meine Rotze die eigendlich in einen Taschentuch geschneuzt werden sollte einfach wieder tief mit der Nase Luft geschnappt habe!

Leider hatte das zur Folge, dass ich nach 2 Tagen einen brutalen Druck auf meine Augen hatte "Gefühl, als würden mir meine Augen vom Hirn raus gedrückt werden." Also geb ich euch den Rat, dass ihr euch sehr viele Tempos / Toilettenpapier kaufen solltet und immer wenn Schleim in der Nase ist sofort raus damit! (Tempe Empfehlung)

Ach und noch was:

Unzwar wenn ihr schneuzt babt ja der Schleim in und an der Nase. Natürlich kommt der meiste Teil ins Taschentuch, aber der Schleim kann an eurer Nase trocknen und kann eine sehr schmerzhafte Entzündung verursachen! "Von einer Schmerzensskala von 1 - 10 (6)"

Also geb ich euch noch einen Rat immer nachn Schneuzen die Nase/das Gesicht abwaschen oder eine Heilsalbe zu nehmen, die natürlich vom Arzt verschlieben werden kann ;D

Sorry, bei möglichen Schreibfehler :)

Es ist aber gesünder die Rotze hochzu ziehen, da wenn du in ein Taschentuch schnäuzt geht der Schleim in die Nasennebenhöhlen.

Durch das verkrampfen der Lunge beim Husten erhöht sich der Blutduck in der Lungenvene, der sich dann über den Blutkreislauf bis in das Gehirn fortpflanzt. Dadurch entsteht im Gehirn ein kurzzeitiger Hochduck, den Du dann als Kopfschmerz zur Kenntnis nimmst.

Das gefährliche daran ist, daß durch diesen Überdruck ein kleines Blutgefäß im Gehirn platzen und zu einer Gehirnblutung führen kann, die unter Umständen auch tödlich endet.

Daher wäre ein Besuch beim Arzt angesagt!

Danke fürs Angst machen : ( Und der Arzt überwacht mich dann sicher 24 std.am Tag, damit er eben dies verhindern kann hm? lol

@lalala78

Schon mal darüber nachgedacht, daß eine gesunde Angst auch ein wirksamer Schutzmechanismus des Körpers ist?

Wenn man hustet, ruckelt automatisch der Körper hin und her. Das Gehirn fängt dann an, in der Hirnschale herumzuklappern und rempelt ständig gegen die Seitenwände. Daher kommen die Kopfschmerzen.

man pumpt Blut ins Hirn, wenn man hustet. Hast du sowieso schon hohen Blutdruck (erklärt auch den Schwindel) kann das irgendwann weh tun. Iss dunkle Schokolade und reg dich nicht auf. Das senkt den Blutdruck.

Danke dir,dass wird es wohl sein! Hab mal gegoogelt,trifft so ziemlich alles zu : )

Was möchtest Du wissen?