Starke Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen aus dem nichts?

4 Antworten

Hallo,

bei einem Darmverschluss können sie garnicht auf Toilette. Das ist es also nicht. Ich tippe mal darauf, dass sie etwas gegessen haben, was zu Verdauungsstörungen geführt hat. Wenn es sich bis morgen gegeben hat, brauchen sie sich keine Gedanken zu machen, das kann schonmal vorkommen. Wenn es anhält, wäre ein Besuch beim Hausarzt ratsam. Tut Dir das Bäuchlein weh, dann trink Kamillentee, ist auch eine gute Idee den Magen zu pflegen.

Mit einem Darmverschluss hättest du so starke Schmerzen, dass du nicht erst hier fragen würdest.

Was bitte ist ein Stuhlgang mit Verstopfung? Das eine schließt das andere aus.

Blähungen entstehen, wenn Bestandteile der Nahrung nicht verdaut werden können, weil ein Enzym fehlt. Bekanntestes Beispiel ist der Milchzucker. Diese Nahrungsmittelreste fangen dann im Darm an zu gären und dadurch bilden sich Gase.

Normal ist Stuhlgang zwischen dreimal täglich und einmal alle 3 Tage. Dabei wird normalerweise nur das letzte Drittel des Dickdarms entleert.h Die Konsistenz sollte dabei wie bei Zahnpasta sein. Wenn dein Stuhl zu fest ist solltest du ausreichend trinken und auf eine ballaststoffreiche Ernährung achten. Wenn das nicht ausreicht nimm Flohsamen. Gibt es im Drogeriemarkt.

 

Man sollte immer viel trinken. Erst recht bei Verstopfung etc. Trinke also viel. Viel Wasser und auch Fenchel Anis Kümmel Tee. Der ist Verdauungsfördernd und löst Krämpfe. Sollte es nicht weg gehen und vor aller der Durchfall bleiben zum arzt. So oder so aber viel trinken und bei Durchfall erst recht weil das dehydriert

Dein Stuhl ist verdickt. Versuche, jetzt ca. 1 Liter zu trinken und lauf ein bisschen herum.

Was möchtest Du wissen?