Stark anhaltender Schmerz nach heftigem Wadenkrampf

5 Antworten

Ruf deinen Arzt an und frage ihn ob du die Magnesium Dosis erhöhen kannst. Wechselduschen und leichte Massagen können helfen.Alles Gute und eine wundervolle Geburt!

Hallo mara! Gerade die Wadenkrämpfe nachts sind ein Zeichen : Die Waden brauchen wahrscheinlich Magnesium.Die meisten mit täglichem Konditionstraining nehmen täglich eine Magnesiumtablette. Bekommst Du In der Apotheke oder gleichwertig z. B. bei Aldi. Meistens ist schon Sport oder sonstiges Schwitzen die Ursache für Wadenkrämpfe und da hilft Magnesium immer.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Hallo, ich würde leichte Übungen machen und die Muskulatur der Wade so ein wenig entspannen. Hab ein Video dazu gefunden!

https://www.youtube.com/watch?v=LMsiwfX57sw

Geh zu deinem Arzt und bitte um eine TSH-Bestimmung. In der Schwangerschaft sollte der TSH zwischen 0,3-1,5 liegen. Liegt er höher ist die Schilddrüse schuld an deinen Wadenkrämpfen. Das könnte** im schlimmsten Fall** zu einer Fehlgeburt führen oder zu Kretinismus bei dem Kind, deshalb schicke ich dich zum Arzt, am besten den Frauenarzt, besser noch den Endorkrinologen (als Notfall-sonst mußt du 3-6 Monate auf einen Termin warten, was fürs Kind zu spät sein könnte). Ein Heilversuch mit Thyroxin kann ab TSH 1,6 stattfinden siehe* Thyreotropin* wikipedia. Mit zunehmender Schwangerschaft braucht die werdende Mutter bis zum 1,5x des normalen Bedarfs.

Nur zur SICHERHEIT...es muss nicht sein...und WEWNN es dann doch ist, dann ist es für Mutter und Kind ein Seegen, wenn es frühzeitig erkannt wird, denn es kann perfekt behandelt werden.

Schon ab TSH 2,0 ist das Fehlgeburtsrisiko VERDOPPLET..da darf man die üblichne TSH-Normen nicht zugrunde legen. Ein gesunder TSH liegt um die 1,0. Wenns so bei Dir ist-..dann ist es NUR ein Wadenkrampf.

Substítuiere auch Vitamin D..auch nach der Geburt. Trinke dann auch Frauenmanteltee(2-3 Tassen täglich)..das schützt die junge Mutter.

Alle Gute für Dich und Dein Kind!

Ich würde zumindest mal beim Arzt anrufen und fragen. Oder du massierst dir mal das Bein?

Was möchtest Du wissen?