Ständige Übelkeit? ?

6 Antworten

Hast du viel Stress? Dann kann es vielleicht eine Magenschleimhautentzündung(Gastritis) sein. Vielleicht hilft Beruhigungstee oder Tee gegen Übelkeit, bei mir hat das immer geholfen. Und sonst geh mal zu einem anderen Arzt und/oder lass eine Magenspiegelung machen.

Stress ist mit 16 ja nicht unbedingt selten und für mich hört sich das eher nach was psychisch bedingtem an. Wenn es das ist(wirst du am besten wissen), hilft vielleicht auch mal eine Therapie oder so. Ich hatte auch mal etwas ähnliches und Therapie (lernen mit Stress und Trauer umzugehen) hat bei mir sehr geholfen.

Ich wünsche dir natürlich, dass es weggeht und du den Grund dafür herausfindet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen dank für deine Antwort! Großen Stress hab ich im Moment eigentlich nicht...Vllt sollte ich deswegen wirklich mal zu einer Therapie gehen

Wenn das carvomin ist, dann enthält das schöllkraut . Das ist schlecht für die Leber . Dann hat er eventuell Verdacht auf Reizdarm. Den hab ich. Bin auch von iberogast umgestiegen auf Gelsectan Kapseln . Die haben keine Nebenwirkungen aber bei bei mir noch zwei positive: haut und Immunsystem sind besser geworden . Zwei kleine schuppenflechten sind einfach verschwunden . Hab gegen die Übelkeit Vomex genommen . Brauch ich nun nicht mehr.
ich hab noch eine bettmilbenallergie. Davon war mir wohl auch ab und zu übel . Da Sprüh ich milbopax alle 6 Monate. Gute Besserung .

Erstens hilft Tee aus frischem Ingwer gegen Übelkeit und zweitens solltest du dich in eine Psychotherapie begeben. Deine Übelkeit ist psychosomatischer Natur und muß behandelt werden.

Vielleicht hat das was mit deiner Ernährung zutun, irgendwas was du nicht verträgst

Gut der Stress kann schonmal ausgeschlossen werden bei dir trinkst du gerne Milch? LG

Was möchtest Du wissen?