Ständig Filmrisse von Alkohol?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte eine Alkoholunverträglichkeit vorliegen, die natürlich vorallem bei direktem Alkoholkonsum feststellbar ist und zwei Ursachen bei Abbauprozeß in der Leber haben könnte:

  1. mangelnde Verarbeitungsfähigkeit von Acetaldehyd (Aufspaltung in Wasser, Fett und Kohlendioxyd funktioniert nicht); dies ist insb. bei vielen Japanern der Fall, und

  2. unzureichender Entzug von Wasserstoff durch Mangel des Enzyms ADH (Alkoholdehydrogenase).

Die Leber sollte daher mit diesem Stoff nicht unnötig belastet werden.

Danke!

Hier haben alle recht. Von wenig Alkohol bekommt man keinen Filmriss. Wenn ich am nächsten Tag zwischen Bett und Klo pendele, muss ich mir auch ehrlich zugestehen, dass der eine oder andere Likör nicht hätte sein müssen. Vielleicht habe ich aber auch einen schwachen Magen ...???

Das ist schlicht zu hoher Konsum. Und wenn es nur um eine Flasche Bier geht - wenn man es nicht verträgt, sollte man es lassen.

Trinken und immer wieder trinken trotz Filmriß - und das soll keine Abhängigkeit sein?

Wenn Deine Angabe wirklich stimmen, sollte diese Person gar keinen Alkohol mehr trinken, sonst endet das ganz ganz boese!

Filmrisse kommen bei hohem Alkoholkonsum vor. Wenn die betreffende Person "wenig" Alkohol trinkt, dann kann es sein, dass der Alkohol eventuel im Körper schlecht abgebaut wird und dass deshalb schon kleine Mengen zu Filmrissen führen können. Bei häufigen Filmrissen sollte die Person darüber nachdenken, ob sie ein Problem mit Alkohol hat.

Was möchtest Du wissen?