Ständig erhöhte Temperatur und Schwitzen

3 Antworten

38 Grad ist definitiv Fieber. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die fast alle etwas mit Infektionen zu tun haben und teilweise muss man sehr hartnäckig sein um es herauszufinden. Das heißt konkret, dass Tests auch mehrfach wiederholt werden müssen. Erst einmal würde ich mit dieser Symptomatik nicht zum normalen Algemeinmediziner gehen, wenn du dich dort nicht ernstgenmommen fühlst sondern zu einem Infektionsspezialisten. Weitere Möglichkeiten: Auto-Immunerkrankung oder ein Begleitsymptom bei Tumor (bitte nicht erschrecken, das ist extrem unwahrscheinlich, denn nach zwei Jahren hättest du wahrscheinlich noch andere Probleme - nur der Vollständigkeit halber um es erwähnt zu haben). Ganz wichtige Frage: hattest du einen Auslandsaufenthalt in Asien, Mittelamerika oder Afrika? Unter Umständen können gewisse "exotische" Infektionen auch schon am Mittelmeer auftreten. Wann tritt das Fieber auf? In regelmäßigen Abständen (z.B. alle 14 Tage) oder immer nachts oder immer nach körperlicher Anstrengung. Hast du noch andere Begleitsymptome? Hast du eine starke Gesichtsrötung im Fieberanfall (flush), was auf eine anfallsartige Ausschüttung von Hormionen hindeuten könnte (Facharzt hier: Endokrinologe), Schwäche, Blutarmut könnten auf Malaria deuten, Durchfall, Gewichtsabnahme, Bauchschmerzen auf Amöben - es gäbe nochviele Beispiele, aber wenn so etwas Exotisches in Frage kommt, melde dich bitte unbedingt bei einem Tropeninstitut, die helfen weiter. Bist du gegen Tuberkulose geimpft? Du kannst trotzdem Tbc bekommen. Es gibt neue Erregerstämme, besonders in Osteuropa und Russland. Auch da muss unbedingt ein Spezialist draufschauen. Der Hinweis mit den vereiterten Zähnen war garnicht so dumm. Oft gibt es im Körper unentdeckte Entzündungsherde, die nicht einmal weh tun müssen. Der Arzt geht dann auf Entzündungssuche. Ob eine solche Entzündung vorliegt, kann man bei einer Blutuntersuchung abchecken. Es wird ein Wert bestimmt, der heißt CRP. Oft ist dann auch die Senkung erhöht. Falls sich solche Hinweise ergeben, gibt es folgende häufige Möglichkeiten : Zähne, Mandelentzündung, Herzklappen, unentdeckte Nierenerkrankung, Gallenwege, Gallenblase, Harnwegsinfekt (hast du häufige Blasenentzündungen?), Eileiterentzündungen. Das heißt, du solltest auch Urin untersuichen lassen und den Gynäkologen um Rat fragen. , Ich würde sicherheitshalber auch einen HIV-Test machen lassen. Eine rheumatische oder sogenannte Autoimmunerkrankung liegt bei 15% der Erkrankten vor. Du solltest hier einen Facharzt für rheumatische Erkrankungen fragen. Der Name der Erkrankung ist Kollagenosde, es gibt verschiedene Untergruppen. Last but not least: Es gibt einige Tumore, die Fieber machen. ich will dir keine Angst machen und mit 23 bist du auch nicht gerade im typischen Alter, aber auch das muss unbedingt ausgeschjlossen werden. Ich hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben, aber diese Liste beruht auf den aktuellen evidence-based guidelines und auch dein Hhausarzt sollte sie kennen und dich nicht vertrösten. Immerhin kann bei anhaltendem Fieber über 38 Grad in 85% eine Diagnose gestellt werden. Die Erkrankungen sind zwar schwer, aber fast immer sehr gut therapierbar. Falls du weitere Infos benötigst, melde dich! Viel Erfolg und gute Besserung!!

Ja ich war in Asien in den Tropen, da ging es mir erstaunlich gut! Aber da hat es ja auch immer geregnet... Das Fieber tritt meist bei Anstrengung oder Hitze auf. Andere Begleitsymptome wären Müdigkeit, nächtliche Myklonien (können aber an Medikamenten liegen) und Gewichtszunahme. Außerdem habe ich einen leichten chronischen Husten und leichten chronischen Schnupfen. Und noch eine Fehlbelastung des Herzens. Eine starke Gesichtsrötung habe ich nie. Gegen Tuberkulose bin ich auch geimpft (ist ja auch Pflicht in Deutschland) Im Blut finden sich bei mir nur sehr selten Hinweise auf Entzündungen. Eine Blasenentzündung hatte ich noch nie.

@Sternenbande

unbedingt ein Tropeninstitut kontaktieren und lass dich dort beraten. Diese Erkrankungen können auch zeitverzögert auftreten. Und dann bite auch an die Autoimmunerkrankungen denken. Eine weitere Erkrankung die mir eingefallen ist und auf die deine Symptome passen würden ist der Morbus Boeck, Diese beiden Dinge erscheinen mir am wahrscheinlichsten. Die Gewichtszunahme kann auch auftreten, da du zu erschöpft bist und dich nicht genug bewegst. Viel Glück - und melde dich wenn es etwas Neues gibt!

Wie alt bist Du denn, vllt Wechselbeschwerden?

Oder hattest Du mal füher einen Zeckenbiß? Wenn ja, dann lass Dich mal auf Borrelien untersuchen. Ich habe das und da kommt es auch schon mal zu Fieberschüben und davon hat man auch etwas erhöhten Blutdruck!!

Lass Dich mal durchchecken!! Das kann alle möglichen Ursachen haben!!

Ich bin 23. Was sind Wechselbeschwerden? Ich hatte ettliche Zeckenbisse (und nein Zeckenkrankheiten wurden bei mir natürlich auch schon untersucht und die habe ich nicht!)

@Sternenbande

Such doch bei Euch nach einem Arzt, der die Methode Elektroakupumktur nach Dr. Voll anwendet!! Leider wird diese Methode noch nicht von allen Krankenkassen bezahlt.

de.wikipedia.org/wiki/Elektroakupunktur. Vorne fehlt nur noch http:// (Man kann nur einen Link vollstäöndig angeben!!) Da kannst Du nachlesen, wie das funktioniert.

http://www.eav.org/ Auf dieser Seite kannst Du evtl. einen Arzt in Deiner Nähe finden, der diese Methode anwendet. Mit dieser Methode hab ich alles im Großen und Ganze in den Griff bekommen.

@tanztrainer1

Davon abgesehen, dass Akupunktur bei mir nicht helfen kann, weil ich nicht dran glaube, bezahlt es aus eben dem solchen Grund auch keine Krankenkasse. Und einem Schalatan würde ich für so einen Hokuspokus auch kein Geld in den Rachen stecken.

@Sternenbande

Das ist wirklich kein Hokuspokus!!

@Sternenbande

da muss ich doch nochmal was dazu sagen, Borelliose nach Zeckenbiss ist bei 15 % im Blut nicht nachweissbar und auf alle Fälle selten, wenn sie ein 0/8 15 Blutbild machen, dafür gibt es spezielle Blutbilder und Untersuchungen Ich bin durch Borelliose zu einem Wrack geworden...aber im Blut nicht nachweissbar. Das fängt durchaus mit Fieber und dem schwitzen an, das hat sich bei mir im laufe der Jahre verstärkt, dann nächtliches Schwitzen, bis ich fast nicht mehr auf die Strasse konnte und einiges andere kam dazu.

@mohnblume24

Deswegen haben wir ja den Zeckentest 3x gemacht. Dadurch minimiert sich die Wahrscheinlichkeit da was zu übersehen enorm. Vielleicht solltest du mal dein Liquor nach Borreliose untersuchen lassen, wenn du meinst, dass du es wirklich hast.

fieleicht ist ein zahn von dir verfault geh zum zahnarzt den kapute zähne sätzten bakterien frei von sowas bekommt man oft fieber. darüber kanst du auch mit deinem arzt reden

Ich glaube wenn ich seit 2 Jahren mit einem faulen und entzündeten Zahn rumlaufen würde hätte ich das schon längst gemerkt. Und wenn nicht ich, dann wenigstens mein Zahnarzt.

Was möchtest Du wissen?