Spürt man etwas, wenn das Kontrastmittel beim MRT gespritzt wird?

5 Antworten

Das Kontrastmittel im MRT merken die meisten Leute gar nicht. Es kann etwas kühl sein und evtl. Ein leicht metallischer Geschmack im Mund! Es ist auch nicht viel. Normalerweise 1 oder 2 ml pro 10 kg Körpergewicht!

Hallo

es fühlt sich warm an. Beim ersten Mal habe ich echt gedacht, dass ich mir in die Hose gepinkelt habe. War aber nur so ein Wärmegefühl.

LG

Das ist aber beim CT so, nicht bei MRT.

Das CT kontrastmittel ist ein anderes als das beim MRT.

Das vom MRT macht keine spürbaren effekt.

@Csarasz

okay, da kann ich nicht widersprechen. Ich habe so viel Bildgbung gehabt, dass ich das gut verwechselt haben kann.

Mir wird es immer etwas warm, und ich habe das Gefühl auf's Klo zu müssen. Ist aber nicht.
Augen zu, und an etwas Schönes denken :-) .

Das ist beim CT Kontrastmittel!

@ahilmicio

Stimmt. Verzeihung, ich brachte das durcheinander :-( .
Da ich im Januar einen harten Unfall hatte, viele Brüche, hat man seitdem x mal in die Röhren geschoben. Morgen steht wieder ein Arthroscanner (eingespritzte CT) auf dem Programm.

Letzthin war ich schon auf dem Schlitten der CT, die Kanüle schon im Arm, da ist der Arzt eingeschritten, so etwa "Welcher Hammel hat sie denn zu mir geschickt ?! Auf CT sieht man doch die Entwicklung von Brüchen nicht ! Ich komme gleich wieder !" und rauschte ab. Kam wieder : "MRT ! Ab in die Röhre mit Ihnen ! Beeilung, Sie werden dort erwartet". Ich war von den Socken. Normalerweise braucht es hier in Frankreich Monate, um einen Termin zu bekommen.
Und dort sofort rein in die Röhre. Und, auch sehr ungewöhnlich für hier, sie haben mir in einem einzigen Aufwasch gemacht, was sonst drei Termine braucht. Von oben bis unten. Hat etwas länger als üblich gedauert.

Die Sache mit den mehreren Terminen liegt hier an der Krankenkasse : Weil jeder Bereich des Körpers (egal ob CT oder MRT) verschiedene "Akte" sind, andere Codenummern haben, werden sie getrennt abgerechnet. Und, die Kasse zahlt der Klinik bei einem zweiten Akt am gleichen Tag nur noch die Hälfte. Sparmaßname ! Also mehrmals antanzen dürfen... Dabei bin ich körperlich schwerbehindert, muß mit Krankentransport hin und zurück, jedes Mal etwa 190€, voll von der Kasse bezahlt. Das ist wirklich am richtigen Ort gespart ! Grrrr...
Auch liegen in der Stadt zwei teure MRT-Maschinen still, werden nicht genutzt : Sparmaßnahme, kein Geld mehr für das notwendige Personal.
Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt.

@Gege3210

Es gibt schon Geld für Personal..... aber keine MTRA.... Mangelberuf!

@ahilmicio

Uh, Verzeihung bitte, ich in seit etwa 1981 aus Deutschland weg und kenne leider neuere deuglische küchenlateinische Abkürzungen nicht :-(. Schwere Bildungslücke meinerseits !
Was bedeutet MTRA ?

Hier in Frankreich gibt es wirklich kein Geld für entsprechendes Personal mehr. Die hiesige Hauptkrankenkasse CPAM sagt ganz stolz vorher, daß ihr Riesenloch Defizit so gegen 2019 voll ausgeglichen, gestopft sein wird. Nu, ischa scheen ! Wer's glaubt, wird selig. Bis dahin wir noch viel den Bach runterrauschen.
Budget ist weg, sehr viele Posten (Stellungen) janz oifach gestrichen, weg.

Die notwendigen Ärzte für MRT und so sind nur ein winziger Teil der Streichungen.
Schlimmer ist die Verarmung ländlicher Gegenden. Nur noch wenige Ärzte, und die wenigen überlebenden gehen demnächst in Rente. Kein Nachwuchs will auf's Land gehen.
In KHs und Kliniken ist es hier noch schlimmer, Horror. Chirurgen arbeiten bis über siebzig Stunden pro Woche (Nu, mit Heroin kann das vielleicht eine Zeit gehen, aber nicht lange), Krankenschwestern und Pfleger schlafen oft in Dachstuben, in den Küchen, in Eßsälen. Deren Arbeitszeit ist gar nicht meßbar. Sie machen was sie können, bis zum Umfallen.
In den medizinischen Altersheimen hier ("EHPAD") ist es noch viel schlimmer. Das Pflegepersonal hat etwa zwischen fünf bis acht Minuten für jede pflegebedürftige alte kranke Person. Im besten Fall maximal zehn oder zwölf Minuten. Meine Schwiegermutter ist letzten Monat im Altersheim verstorben. Ich mache dem Pflegepersonal keinerlei Vorwurf, in keinem Fall ! Aber 4860€ pro Monat zu bezahlen... Irgend jemand schaufelt sich da die Taschen voll.

Ups... da kommt mir etwas aus alten Zeiten wieder in den Koopf... : Vor zig Jahren kannte ich eine Chefin eines Altersheims. In Bayern. Sie war durch Gericht wegen vielfachem Mord verurteilt worden. Sie war wegen "guter Führung" ziemlich vorzeitig rausgelassen worden. Sie hatte das Erbe vieler alter Menschen ergattert und hat sie dann eingeschläfert, sie umgebracht. "Um die Zimmer für andere frei zu machen", gab sie vor Gericht an. Gott sei Dank war ich nicht näher mit ihr bekannt gewesen. Sonst wäre ich vielleicht heute nicht mehr da.

Hier werden schon seit einiger Zeit wichtige Arzneimittel nicht mehr von der KK bezahlt. Darunter Mittel gegen Alzheimer, gegen Sida (AIDS), Herz- und Kreislaufsachen, Krebse, seltene Krankheiten, wirksame Schmerzmittel und so.
Nu,
das ist ja auch eine Art von "Sparmaßnahme" :
Wenn die Leute mal tot sind, gehen deren Dossiers, deren Akten, direkt in die senkrechte runde Ablage : Papierkorb. Problem gelöst !

Verzeihung, ich bin bitter geworden. Aber man muß den Wirklichkeiten in die Augen sehen.
sagte doch mal der Alte Fritz "Hunde, wollt ihr ewig leben ?!"

@Gege3210

Den Beruf der Medizinisch technischen Radiologieassistenten gibt es seit über 100 Jahren und seit den 1930ern heißt er in D auch so! Leider haben wir keine Lobby und die meisten Menschen denken, dass der Arzt die Röntgenuntersuchungen macht! Oder eine Röntgenschwester! ( die gibt es übrigens nicht)! Übrigens gibts die auch in Frankreich in jeder Radiologie! Eine Freundin und Kollegin arbeitet in Paris in einer großen Klinik! Aber der Zustand des Gesundheitswesens wird auch hier immer schlimmer.... überall Personalmangel, weil so schlecht bezahlt wird! In unserem Beruf, weil zuwenige ihn überhaupt kennen und ihn erlernen... und viele haben nach kurzer Zeit die Nase voll!

@ahilmicio

Ok, habe verstanden Danke ! :-)
Wir sind einverstanden.
Ich danke diesen Leuten. Es sind sie, die sich um mich kümmern :-) .

Mit den Ärzten dort ist es anders :-( . Ich will nicht darüber reden. Sonst könnte ich wütend werden.

es könnte sein das dir etwas warm wird aber im allgemeinen spürt man nichts

Dir wirds etwas warm. Ist aber harmlos

Was möchtest Du wissen?