speichelfluss wie anregen?

5 Antworten

Ich hatte wahnsinnige Schmerzen. Dachte, es wäre der Zahn. Der Zahnarzt konnte nichts finden. Er tippte dann auf entzündete Speicheldrüsen. Hatte ich vorher noch nie gehört. Bin zum Hausarzt. Der gab mir gleich ne Überweisung zum HNO. Der sollte feststellen, ob Steine drin sind und diese operativ entfernen. Ich habe fleißig Zitronensaft getrunken und Antibiotika geschluckt. Da ging es nach ein paar Tagen weg. Brauchte nicht zum HNO. Beim nächsten Mal habe ich gleich Zitronensaft getrunken und es ging wieder weg. Ich hatte als Glück - keine Steine.

du wirst lachen, aber es können sich sogar in den speichelkanälen steine bilden. auch wenn diese mikroskopisch klein sind...

wollte ich auch nicht glauben, bis mir ein HNO mal so einen entfernt hatte. war winzig klein aber genug dass der speichelkanal blockiert war :-(((

Hört sich nach Speichelsteinen an, die die Ausführungsgänge der Drüsen verstopfen: Zitrone fördert den Speichelfluss. Und noch einmal zum HNO - Arzt, man kann die Gänge röntgen. Wenn sie lange verstopft sind, werden die Drüsen beschädigt.

Einfacher ist Kaugummi kauen oder genug trinken.

– Regelmäßig trinken: Den Mund häufig befeuchten. Daher viel und regelmäßig trinken. Am besten eignen sich Wasser oder Pfefferminztee, da Minze den Speichelfluss anregt. – Viel kauen: Auf die Einkaufsliste gehören hauptsächlich Nahrungsmittel, die intensiv gekaut werden müssen. Dazu gehören Rohkost wie Karotten oder Sellerie und Vollkornprodukte. – Kaugummis: Neben dem Verzehr von frischen Kräutern wie Salbei, Thymian oder Petersilie regen auch zuckerfreie Kaugummis den Speichelfluss an. – Medikamente prüfen: Falls ein Medikament als Auslöser der Mundtrockenheit verdächtig ist, sollte es nach Rücksprache mit dem Arzt abgesetzt oder ausgetauscht werden. – Künstlicher Speichel: In hartnäckigen Fällen kann die Speichelproduktion mit Hilfe von Medikamenten angeregt werden. Doch die verfügbaren Medikamente sind nicht in jedem Fall sinnvoll und können Nebenwirkungen haben. Zum Einsatz kommt auch künstlicher Speichel. Das synthetischen Mittel wird dann täglich als Ersatzspeichel in den Mund geträufelt.

Was möchtest Du wissen?