Spazieren gehen mit Scharlach?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, Du spürst selber, wie gut es Dir geht und keiner sagt, dass Du nicht spazieren gehen darfst. Ich kenne Leute, die im Krankenhasu mit Scharlach spazieren gegangen sind, Du hast kein Fieber mehr und hast Antibiotika, also kann nichts mehr oassieren, solange Du nicht mit en Menschen herumschmust im Wald, darfst Du schon spazieren gehen, gehe vllt. nicht gleich dahin, wo es sehr viele Menschen hat, wie z.B. in der Stadt, in der City und nicht zu Kindern! Ansteckend solltes Du durchs Antibiotika eigentlich nicht mehr sein!

Du kannst natürlich auch kurz den Arzt anrufen, der sagt Dir auch, was Du kannst und nicht solltest!

Ich wünsch Dir gute Besserung! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

Dein Körper kämpft jetzt - unterstützt von den Antibiotika - gegen die Krankheitserreger. Das ist anstrengend. Wenn du Spaziergänge machen möchtest, leg den Schongang ein. Nicht zu weit, nicht zu schnell. Dann dürfte nichts dagegen zu sagen sein. Wenn du jemandem begegnest, musst du ihm ja nicht so nahe kommen, dass du ihn ansteckst.

noch vor einigen jahren mußtest du einige wochen strenge bettruhe halten und alles um dich rum desinfiziert werden. ist glaube ich heute nicht mehr so schlimm, aber ich würde mich trotzdem schonen und noch nicht auf der straße spazieren gehen.

Wenn man Antibiotika nimmt, sollte die Ansteckungsgefahr nach, ich glaube, 2 Tagen gebannt sein. Wenn du dir Sorgen machst, jemanden anzustecken, dann warte halt noch bis morgen. Wobei man nur so im Vorbeigehen glaube ich niemanden ansteckt. Dazu müsste man ihm schon ein wenig näherkommen.

Na klar, das wird dein Immunsystem eher unterstützen, als schaden! Wenn du nicht bettlägerig bist, kannst du auch spazieren gehen!

Was möchtest Du wissen?