Spätdyskinesien bei Atosil und Truxal

2 Antworten

hey,

also ich bekomme Atosil wegen starken Angstzuständen und es hilft wunderbar. Solange man nicht zu viel nimmt. Mit diesem Zeug musst du sehr vorsichtig sein.

Wenn ich davon zu viel nehme etwa 150 - 200 mg aufeinmal, dann dauert es etwa 20 minuten bis man Restless Legs bekommt, dass heißt das du deine Beine immer unkontrolliert bewegen musst (sitzen wird unmöglich) bis sie sich verkrampfen und du am nächsten Tag Muskelkater davon hast.

Kurz nachdem ich diese Restless Legs bekomme sehe ich alles nur verschwommen, kann nichts mehr lesen, nichts mehr schreiben (besonders vorteilhaft in der schule) etc.

Einfaches über-die-Straße-gehen wird dann auch zum richtigen Problem, weil ich alles um mich rum zeitverzögert mitbekomme (wurde zum Beispiel mal zwischen zwei automatischen Türen im Supermarkt eingequetscht, weiß nicht wie ich das geschafft habe). Man läuft eig so rum als hätte man eine durchsichtige Wand vor sich, die alles abdämpft und langsamer macht.

Dann schlafe ich immer wieder für Sekunden ein. Das Interessante ist, dass ich gar nicht richtig realisere dass ich immer kurz einschlafe denn sobald ich aufwache schlaf ich schon wieder ein und das geht im 10-sekunden-Takt so weiter. Danach kriege ich Hallos (die sind immer anderst manchmal bin ich in einen Game das ich ein Tag zuvor gezockt habe, etc)

Red Bull, Kaffee, etc bringen dann auch nichts mehr, fühlt sich an wie Wasser zeigt gar keine Wirkung.

Ab diesem Zeitpunkt bin ich nicht mehr ansprechbar schlafe ein und ein paar Stunden später wach ich etwas benebelt auf aber alles ist wieder okay.

Die Dosisierung ist natürlich bei jedem anderst ich will nur sagen, dass du dich an die Anweisungen deines Artzes halten solltest, sonst wird es sehr unangenehm für dich.

Und ja Atosil und Alkohol bringt dich schneller ins Krankenhaus also du kucken kannst. Am Anfang geht es dir dann richtig, richtig gut und dann haut dich der mix weg wie ein Faustschlag und du hast Glück wenn du wieder aufwachst.

Aber wenn du es nicht übertreibst und aufpasst, ist Atosil auf jeden Fall zu empfehlen. Man muss nur seine Grenzen kennen.

200 mg ist eine überdosis

Ich nehme 75mg troxal seit 5 jahren mit tavor eigentlich nie probs gehabt bei jedem unterschiedlich aber mach dir net so einen kopf gibt noch andere medis die schlimmer sid z.b hadol

Was möchtest Du wissen?