Sorgen billigere Weine 🍷 schneller für Kopfschmerzen?

Der „billigere“ von Aldi  - (Gesundheit und Medizin, Essen, Alkohol) Der teurere Chianti  - (Gesundheit und Medizin, Essen, Alkohol)

7 Antworten

Ja. Billige Weine haben eine unterbrochene Gärung, um eine gewisse Süße zu erzeugen.

Und enthalten wohlmöglich Glykol, das nicht in allen Ländern verboten sein dürfte.

Ich spüre es komischer Weise in den Handgelenken, besonders dem linken, wenn der Wein mies ist, was man ja selten schmeckt, als Laie.

Der Alkoholgehalt tut ein übriges, je stärker, je höher die Leberbelastung, desto schlechter geht es einem am nächsten Tag.

Ja, das kommt auf die Fuselalkohole im Wein an (daher auch der Name "Fusel").

Diese sind in billigen Weinen vermehrt enthalten und sorgen für die Kopfschmerzen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitalkohol

Ich habe meine Erfahrung damit, dass umso süßer der Wein ist umso mehr Kopfweh ich am nächsten Tag hab. Den Grund dafür kann ich leider nicht nennen, probiere aber mal trockenen Wein aus. Am nächsten Tag solltest du wenig bis garkein Kopfweh haben. Hingegen du mit süßen Wein (Federweißer, halbtrocken) eher Kopfweh bekommen kannst.

Ist nur meine Erfahrung :)

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sind beide trocken, Shiraz Cabernet aus  Australien und Chianti aus der Toskana sind beide trockene Weine. Der Shiraz Cabernet aus  Australien war süßer fast halbtrocken aber dennoch trocken. Aber da kann durchaus was dran sein an der süße.

Bei den sehr billigen "Weinen" á la Tetrapack Winzerglück hast Du keine einheitliche Rebsorte, Lese usw. Du hast ein Gepansche aus den unterschiedlichsten Resten, welche durchaus Fuselalkohole enthalten können welche Kopfschmerzen verursachen. Allerdings sagen weder Namen noch Preis bei Weinen wirklich etwas über deren stets schwankende Qualität aus. Es bleibt Dir nur das Ausprobieren welcher Wein Dir am besten zusagt.

Also Shiraz Cabernet aus  Australien geschmacklich ja aber danach... 😨 ne leider

@Derschnupfen

Ich habe mal vor langer Zeit zwei kalifornische Weine gekauft, weiß und rot, "von der Sonne Kaliforniens verwöhnt" - einfach weil ich Kalifornischen nicht kannte. Die waren nicht billig damals mit 20.-DM für 0.7 L. Und sie waren DERMASSEN SAUER das wir sie dann zum Kochen genommen haben ...

Viele Weine sind geschwefelt und davon bekommt man auch Kopfweh.

Was möchtest Du wissen?