Sonnenblumenkerne. Gesünder mit/ohne Schale?

4 Antworten

Auch bei Getreide wird die Schale entfernt, nur nennen sie sich da Spelzen. Und der Vorgang des Entfernens nennt sich Dreschen.

Etwas anderes ist das Abmahlen der äußersten Keimschichten (Kleie), um weißes (und haltbareres) Mehl zu gewinnen. Dabei gehen viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren, hauptsächlich wohl Vitamine.

Daraus darf man aber nicht schließen, dass in allen Nahrungsmittel das Wertvollste unter der Schale liegt. Bei Äpfeln oder Kartoffeln ist das m.W. keineswegs der Fall.

Ich vermute, dass die Schale von Sonnenblumenkernen nur wenig nahrhafter ist als die Kiste, in der sie transportiert wurden.

Da du die Schale sowieso nicht mitessen kannst, da sie unverdaulich ist, kannst du genau so gut geschälte Sonnenblumenkerne nehmen. Dann sparst du dir die Arbeit mit dem Schälen. Die geschälten sind genau so gesund wie die ungeschälten.

Du kannst sie entschält oder in ganzen Kernen kaufen.

Wo die Schale noch dran ist, hat man eine weile zu tun, bis man die Schale aufgeknabbert hat.

Für Müsli würde ich die ohne Schale nehmen.

ich denke das sie gesünder ohne schale sind, da diese etwas hart sind

Was möchtest Du wissen?