Sollten Kinder bereits Klettern lernen? Erfahrungen/Gefahren

5 Antworten

Was heisst Klettern? Freeclimbing in der Wand oder einfach das erste Mal aufs Gerüst am Spielplatz? Kinder brauchen am Anfang Anleitung, aber auch den Mut der Eltern, sowas machen zu dürfen. Ich bin als Knirps in jeden denkbaren Baum geklettert und bin äusserst dankbar meinen Eltern gegenüber, dass sie zwar manchmal gezittert, aber nie rumgeschimpft oder verboten haben. Nur so lernt ein Kind Körperbeherrschung, Koordination und Selbsteinschätzung der körperlichen Fähigkeiten.

ich und meine schwester gehen seit wir jewals 7 sind klettern und eig. gibt es nur vorteile denn wie ich es selbst erfahren habe gibt das ziemlich muckies und ausdauer auf jedenfall würde ich mir meinen kindern füh genug damit anfangen

auch meine tochter ist 5 und sie gehen immer mit dem kindergarten klettern(oder bouldern)..macht ihr auch sehr viel spass und fördert natürlich die motorik

vielleicht solltest du noch dazu schreiben wie alt die kinder sind und wie hoch die wand oder gar der berg

bouldern eig. in jedem alter

routen klettern so ab ca 6 würd ich sagen...

was nicht heißt dass nicht auch noch jüngere mal im toprope klettern könnten...

genau andersherum Kinder sollten nicht zu früh schwer bouldern, das ist ungesund Klettern geht aber immer

@Jananana

Ich sag nix von "schwer Boudern". Bouldern bei Kindern unter sechs Jahren bedeutet meistens: Auf der Matte rumliegen, ziwschendurch einen markierten Boulder klettern, einen bestimmten Griff errreichen wollen, an einer bestimmten Stelle die Wand hochzuklettern, sich trauen "ganz nach oben" zu klettern, etc. Leistungsgedanken (also "Kind soll schwer Bouldern") haben bei Kindern in dem Alter nichts verloren, sonst ist es mit dem Spaß am Klettern ganz schnell vorbei. Und Klettern gehört zu den Sportarten wo man ohne Spaß an der Sache nicht weit kommen wird.

Was möchtest Du wissen?