Sollte man sich als Mann nach dem Toilettengang auch abwischen?

5 Antworten

Abgesehen davon, dass Urin steril ist (Vorausgesetzt es besteht keine Blasenentzündung oder ein Harnwegsinfekt), ist es beim Mann ab 20 eigendlich unnötig. Da dieser, vor allem beim Sitzpinkeln Restharn in der Harnröhre hat, welcher sich in die Unterhose entleert. Beim Stehpinkler ist dies zwar weniger aber dennoch entleeren sich hier auch Tröpfchen in den Schlüpper. Somit ist ein vorheriges Abtupfen nicht notwendig, da dies die Hose übernimmt... Was die Hose nicht übernimmt ist das Händewaschen... ;o)

Oh das ist so widerlich :-$

Für Männer reicht doch eigentlich abschütteln, und der letzte Tropfen geht eh in die Hose, also wozu?

weil wir uns fast "rückstandsfrei" entleeren können. Der letzte Tropfen ist dann die Arbeit für die Waschmaschine. Wichtiger finde ich es danach die Hände zu waschen.

warum nicht, wenn es Klopapier hat. Zuhause auch kurz unter den Wasserhan und sauber ist

Ich persönlich bin der Meinung ja, weil ja meist doch immer noch ein oder mehr Tropfen in der Hose landen und man diese Flecken fast nicht aus der Unterwäsche rauskriegt. Ich frage mich auch manchmal, warum das für Männer zu viel Arbeit ist.

Was möchtest Du wissen?