Sollte man Blutspenden, wenn man festsitzenden Schleim in den Bronchien hat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein natürlich darf man so nicht Blut spenden, bei uns wird man sogar mit kleinen Kratzern an den Händen ausgeschlossen. Bedenke, dass scherst Kranke das Blut bekommen, was einem Gesunden nicht schadet, kann einen Herzpatienten umbringen. Warte besser, bis der Schleim weg ist.

Die testen dein Blut sowieso bevor sie es jemand anders geben. Außerdem dürftest du dann auch keinen anderen Personen zu nah kommen, dann möglicherweise hast du was womit du sie eventuell anstecken könntest. Verantwortungsgefühl ist was positives, in diesem Fall aber übertrieben. Man soll auch deshalb gesund sein, wenn man spenden geht, damit man selber stark genug dazu ist, das Blut wieder nachzubilden, nicht nur, um die anderen zu schützen. ich würd gehen.

Dein Ratschlag ist echt daneben. Getestet werden kann nicht auf Erkältung.Trotzdem kann es dem Empfänger schaden. Eine Spende geht mit dieser Beschreibung gar nicht. Verantwortungsvoll ist es, nur zu spenden, wenn man wirklich nichts hat.

Die testen vorher das Blut sowieso, und wenn die Blutwerte gut sind dann past ja alles, die Bronchien haben ja nicht direkt was mit dem Blutbild zutun.

Woher hast Du denn diese Weisheit. Egal was man hat, jede Erkältung, Bronchitis erst recht, ist eine Kontraindikation zur Spende.

@Vampirfrau

Dann dürfte kein Raucher zum Blutspenden gehen

JA geh zur Blutspende weil du wirst vor der Blutspende sowieso untersucht und alles probe blut genommen und die werden dir schon sagen ob du okay bist oder nicht Cool dass du so an dei e mitmenschen denkst grus sophie

JA??? NEE!!! Die meisten Rückstellungsgründe werden aufgrund des Fragebogens getroffen, nicht wegen Untersuchungen. Da ist man eher vorsichtig, denn es kann einen Empfänger das Leben kosten, wenn man nachlässig ist.

Nein bei Infekten darf kein Blut gespendet werden.

ja..der unfreundliche Arzt hat mich auch wieder weg geschickt und ich soll erst in 4Wochen Blutspenden. ..

@Sarablue999

Ich kann nicht beurteilen, ob der Arzt unfreundlich war. Aber oft empfinden Spender es unfreundlich, wenn man ohne Blutspende wieder gehen muss. Allerdings schickt jeder Arzt die Leute ungern weg, denn Blut wird ja gebraucht. Er tut das nur, wenn er denkt, dass es dem Empfänger schaden kann. Ich hätte Dich nach diesen Angaben auch weggeschickt.

@Vampirfrau

Ich auch und wahrscheinlich wäre ich auch etwas ärgerlich, schliesslich steht das ja schon in den Unterlagen die man vor jeder Blutspende sorgfältig ausfüllen muss. Man wird auch immer wieder darauf aufmerksam gemacht.

@Vampirfrau

für mich war das eigentlich okay, dass ich wieder weg geschickt wurde, da keine Fahrtkosten und es ist ja nicht so, dass ich unbedingt an diesem Tag BLutspenden muss. Und ich finde das auch gut, dass die so extrem vorsichtig sind und lieber auf eine Spende verzichten. Aber ich war echt freundlich zu dem Kerl - und ich finde es auch gut von mir, dass ich dort extra hin bin um vor Ort diese "Kleinigkeit" anzusprechen, da hier die Antworten ja auch widersprüchlich waren. Und dass ich dann dort nicht denke, ach, halt ich doch den Mund, jetzt bin ich schon hier, und zieh das durch, sondern meine Bedenken geäussert habe- eben, damit einem Kranken, der mein Blut kriegt, nichts passiert.. denn angemerkt hat man mir überhaupt nichts, ich war ja auch nicht wirklich erkältet oder schwer krank. Also, die hätten mir einfach Blut abgezapft und das wär´s gewesen..Da ich mir Gedanken gemacht habe und Verantwortungsgefühlt besitze, bzw.mein Hirn einschalte, da kann man schon etwas höflicher sein, finde ich. Vielleicht war er auch müde und erschöpft. Aber er hat sich das selbst ausgesucht, er hätte ja auch was anderes werden können. Und man muss sich auch mal zusammenreissen können. Und er macht das ja auch nciht ohne Grund und bekommt bestimmt eine finanzielle Entschädigung (im Gegensatz zu den Blutspendern, die alle dort keinen Cent bekamen und trotzdem zahlreich eintrudelten) Und er sitzt eh bis Ende da, und es war noch 1 Stunde, also ich kam nicht auf den letzten Drücker..Egal, Ärzte sind oft unfreundlich, da muss man sich dran gewöhnen. Auf jeden Fall an alle: Bitte kein Blut spenden, wenn ihr denkt, ihr seid nicht fit...und wenn ihr nicht sicher seid, einfach ausfallen lassen. Sonst ist das für die Kranken echt schlecht und ihr wollt ja niemanden auf dem Gewissen haben, oder..

Was möchtest Du wissen?