Sollte ich damit zum Arzt oder kann ich arbeiten?

 - (Gesundheit und Medizin, Arztbesuch)

3 Antworten

Mein Unterarm ist wird immer wärmer und ich habe das Gefühl meine Finger nur noch unter Anstrengung bewegen zu können und sonst gar nicht mehr spüre. Außerdem zieht es lamgsam den arm hoch.

Ich würde mir solche Symptome von einem Arzt angucken lassen.

Wenn du nicht mehr zuhause wohnst, wo deine Eltern das evtl. beurteilen könnten, dann bitte gehe zum Arzt.

Vergesse nicht, dir eine Krankmeldung oder Bescheinigung vom Arzt geben zu lassen nicht dass du nochmal fragen musst, ob du dich selber krankschreiben kannst.

Mir ist während ich die Frage geschrieben habe nicht entschuldigen eingefallen also habe ich krankschreiben geschrieben das ist mir als einziges eingefallen. Ich meinte aber entschuldigen und ich finde es echt blöd das ich mir deswegen immer irgendwelche Sprüche anhören muss. Und ich wollte damals nur wissen wie lange man sich selbst entschuldigen kann ohne ein Attest zu brauchen.

Ja, geh zum Arzt. Taubheitsgefühl ist nie gut. Und das wird auch nicht besser vom Nichtstun.

Taube Hand nach aufwachen, was ist das?

Als ich heute morgen aufwachte hab ich eine...ungewöhliche Entdeckung gemacht. Als ich mich auf die andere Seite gerollt hab, noch im Bett liegend, hab ich gemerkt das meine Hand und der komplette ober- und unterarm bewegungsunfähig und taub waren. Mit der anderen Hand hab hab ich direkt meinen tauben Arm gegriffen und daran "gewackelt" und die Hand "baumelte" hängend an meinem tauben Arm herab. Ich hatte weder Gefühl, noch Kontrolle darüber, weder Finger noch Arm konnte Ich bewegen. Sowas ist mir noch nie passiert und ich hatte etwas "Angst".

Nach ein paar Minuten konnte ich dann zum glück wieder etwas meine finger bewegen, aber sehr schwerfällig und mit viel Kraftaufwand. Mein arm war zu der zeit noch relativ kühl und immer noch gefühllos. Erst im laufe der darauffolgenden Minuten merkte ich wie mein arm und Hand spürbar wärmer wurden...dann kribbelte es kurz etwas und dann war es wieder normal. Alles "funktionierte" wieder, Gefühl war da und es war als wäre nichts gewesen. Ich weiß ja das während des schlafens eine art Lähmungszustand auftritt, aber ich war zu diesem Zeitpunkt komplett bei Bewusstsein und es war nur lokal begrenzt. Und ich kenne es, das manchmal einem ein Arm oder Bein einschläft, aber dabei kann ich ihn ja immer noch bewegen und es kribbelt auch nur kurz bis man ihn "aufweckt".

Meine Frage, was war das, kann ich so etwas vermeiden und ist es gefährlich? Und kann mir jemand erklären was da genau wieso passiert ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?