Soll ich mir das sehr teure "Orthomol arthro" doch mal leisten?

4 Antworten

Orthomol Arthro ist eine sehr ausgewogene Nahrungsergänzung die eine Arthrose im Anfangsstadium noch gut lindern kann. bei einer sehr ausgeprägten Arthrose, das heissßt, wenn der Gelenkknorbel schon sehr geschädigt/ abgenutzt ist ist der positive Effekt gering. Im Orthomol Arthro sind unter anderem Gelenknährstoffe/ -baustoffe enthalten und Vitamine und Spurenelemente die gegen die Entzündung im Gelenk helfen. Man kann also durch die Einnahme im besten Fall andere Schmerzmittel einsparen oder niedriger dosieren.

hab schon viel gute davon gehört. probiers doch einfach mal für 3 monate aus. kostet glaube ich so ca. 150euro

Meiner Meinung nach ist das Geldrauswurf. Sicher profitiert deine gesundheit von jeder Menge Vitamine und Mineralstoffe, aber die sollten aus der Ernährung kommen. Spar dir das Geld und kaufe dir dieses Buch: http://www.amazon.de/Rheuma-Ursache-Heilbehandlung-Bandscheibensch%C3%A4den-Bewegungsapparates/dp/3891890109 Wenn du dich an diese Ratschläge hältst, profitieren nicht nur deinen schmerzenden Gelenke davon, sondern dein gesamtes Allgemeinbefinden. Ich hab's probiert und bin schon lange beschwerdefrei. Natürlich ist das eine Sache, wo man selbst aktiv werden muss. Pillenschlucken ist ja immer sehr passiv, bringt dafür aber nie etwas auf Dauer außer Nebenwirkungen.

Orthomolekulare Medizin ist nicht unbedingt die eierlegende Wollmilchsau. Würde ich erst mal mit dem behandelnden Arzt abklären.

Was möchtest Du wissen?