Skoliose/Korsett

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir keine Sorgen, sei froh das man es schon mit 12 Jahren fest gestellt hat, da kann man noch viel erreichen, da du noch nicht ausgewachsen bist. Bei mir hat man es mit 14 Jahren festgestellt, da war ich zum Glück auch noch nicht ausgewachsen.

Bei mir hat man es daran gemerkt das meine linke Schulter etwas niedriger ist als die rechte, also ich nicht gerade gestanden habe. Angefangen hat es am 15.05.2011 da musste ich 2 Wochen in dem Krankenhaus sein, da ich ein Korsett bekommen habe und habe im Krankenhaus Krankengymnastik gemacht und Schwimmen. Das ging 2 Wochen lang. Wo ich dann wieder zu Hause war, habe ich natürlich weiter Krankengymnastik gemacht (Physiotherapie) um Muskeln aufzubauen. Die erste Woche war es schon anders gewesen, die ersten Tage bin ich Nachts immer aufgewacht, weil es eben etwas neues für den Körper war, aber man gewöhnt sich dran. Nach ein paar Wochen oder Monaten, weiß ich nicht mehr genau war es für mich ganz normal gewesen, da habe ich gar nicht mehr an mein Korsett gedacht wenn ich es drum hatte.

Im August 2012 hat mir mein Korsett nicht mehr richtig gepasst, deshalb musste ich nochmal ins Krankenhaus für ein zweites Korsett. Diesmal aber nur 1 Woche da es nichts neues war und ich mich eben schon dran gewöhnt hatte aber man hatte wie bei meinem ersten Korsett gemerkt das es wieder ein paar Tage ungewohnt war, da man eben die ersten Tage einen starken Druck auf den Körper merkt. Wieder das selbe wie das letzte mal, Krankengymnastik, Schwimmen usw.

Nun ist ja mittlerweile schon 2013 und im Mai habe ich mein Korsett dann schon 2 Jahre. Mittlerweile bin ich 16 Jahre alt und behalte das Korsett bis ich ausgewachsen bin, wird denke ich nicht mehr ganz so lange dauern, da ich bereits 1,82m groß bin. Man sieht auch das es sich gebesser hat, ich habe mehr Muskeln im Rücken als vorher, stehe auch nicht wie früher dauernd schief da.

Wenn ich das Korsett dann endlich los bin, mache ich natürlich trotzdem noch ein paar Jahre Krankengymnastik weiter. Also es lohnt sich, lieber trage ich mein Korsett als noch schiefer zu werden und später operiert werden zu müssen. Es ist auch wirklich nicht schlimm, man gewöhnt sich schnell daran und es stört mich überhaupt nicht mehr es zu tragen.

Solltest du noch weitere Fragen haben, kannst du die gerne stellen. Bei Facebook könntest du mich auch hinzufügen.

MfG.

Kurz und knapp; ich finde das Korsett ätzend. Du siehst immer etwas verkrüppelt aus und es ist einfach unangenehm. Zum Teil ist mein ganzer Arm (von den Druckstellen) taub. In der Schule ist es eigentlich ganz okay, nur im Schulsport zieht ich es aus. Ändern kann man es zwar eh nicht, trotzdem zähle ich die Tage, bis ich es endlich los bin ;) Am Anfang macht man alles noch bereitwillig mit, iwann hat man kein Bock mehr und denkt sich wofür das alles gut ist. Du fängst an zu überlegen, ob du alles hinschmeißen sollst. Einmal eine falsche Entscheidung treffen. Bei jeder Untersuchung könntest du anfangen zu heulen, weil du es so unendlich leid bist. Du verfluchst den Orthopäden und den Techniker.

Klar gibt es immer schlimmere Krankheiten, aber iwann hat man keine Geduld mehr. Trotzdem ist Durchhalten, die einzigst sinnvolle Option.

Also ich bin 14 und hatte mit 12 mein erstes Korsett. Mir hat es bzw. Die 3. anderen danach nix gebracht im Gegenteil es wurde schlimmer also habe ich versucht eine Alternative zu finden. Ich bin zu einer Art Heilpraktiker gegangen sie hat mir mit den Schmerzen sehr geholfen. Ich hatte sehr viele schmerzen. Wir haben von Freunden erfahren das in Holland ein Mann ist der mich 'heilen' kann. Also sind wir hin gegangen. Und ja er hat mir geholfen. Der Besuch für eine Woche ist jetzt schon ein halbes Jahr her. Ich bin schmerzfrei und es ist um einiges besser geworden. In einer Woche gehe ich wieder hin. Ich hoffe ich konnte einigen weiter helfen. Wer Informationen von diesem 'Heiler' will lasst einen Kommentar da. Lg.

Hallo! Also ich bin sechzehn und habe ein Korsett seit ich zwölf bin. Also ich fand es anfangs ungewohnt, besonders weil mich keiner richtig darüber aufgeklärt hat. Ich hatte keine Ahnung, was Skoliose bedeutet und wieso sie mir so ein Korsett gaben. Ich wusste einfach gar nichts. Anfangs habe ich es auch nicht so viel getragen, weil ich eben nicht wusste, was das bringen sollte, doch dann war ich zum ersten Mal auf Kur und dort hat man mir so viel erklärt, dass ich es von da an wirklich 22 Stunden täglich getragen habe. In der Schule war es auch nie ein Problem... aber mittlerweile trage ich es nur noch nachts, obwohl ich entsetzliche Schmerzen habe... Ich will nämlich nicht, dass es jemand sieht und ich finde es unfein, so lange damit in der Schule zu sitzen... Und ich fühle mich unwohl damit... Wichtig sind Korsetthemden, ziemlich viele, weil man unter dem Korsett sehr viel schwitzt ... Korsettemden immer nahtlos, sonst hast du Abdrücke!!! Wenn du willst kannst du mich gerne anschreiben, weiß mittlerweile sehr viel über Skoliose und Korsett (fahre diesen Sommer zum fünften Mal auf Kur und habe bereits mein sechstes Korsett). ... Liebe Grüße, Zessy

Sechtes Korsett? :o Ich bin auch 16 und habe 2 bekommen, muss 23 Stunden tragen :/

Hi Sinaaa1,

mach dir mal keine Sorgen. Eine ganze Reihe von meinen Freundinnen tragen ein Korsett nur zum Spaß und auch wenn deine Situation ernster ist, wirst du dich sicher schnell daran gewöhnen.

Ich hab hier was zu medizinischen Korsetts gefunden, vielleicht hilft dir das:

Medizinische Korsettmodelle

Wurde schon vor Jahrhunderten vor der sogenannten Schnürbrust gewarnt und auch die viel zu kleine Taille oftmals verdammt, so werden heute Korsettmodelle auch bei Wirbelsäulenerkrankungen wie der Kyphose oder der Skoliose empfohlen. Selbst nach Operationen wird als Nachsorge das Tragen eines Korsettmodells empfohlen, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Die Medizin unterscheidet dabei immer 3 verschiedene Arten von Korsettmodellen, denn sie wollen den Patienten mit entzündlichen Prozessen an der Wirbelsäule durch das Tragen des Korsettmodelle ruhigstellen, damit eine Heilung eingeleitet werden kann. So werden aktive und passive Korsettmodelle, sowie thermoplastische Korsettmodelle verschrieben und dem Patienten meistens schon direkt im Krankenhaus oder in der Praxis angelegt. (Quelle: http://mieder.org/bh-gegner-der-emanzipation/ )

Kopfhoch, alles wird gut!

ich habe skoliose und mir gehts es schlecht (bitte löscht diese frage nicht und helft mir ) lesen :(

hey

erstmal vieleb dank das ihr euch zeit nehmt das zu lesen.

am besten fang ich mal an zu erzählen. vor knapp 2 jahren hatte mein bruder rückenschmerzen. da diese nicht weg gingen sind wir in eine kinderklinik gefahren. da er einen zwillingsbruder hat wurden beide geröntgt und es wurde festgestellt das beide an einer leichten skoliose von 7 grad leiden was icht weiter schlimm ist da das sehr voiele menschen haben. ich bin ihre schwester und da auch ich oft rücken beschwerden hatte wurde auch ich geröntgt. dann der schock es war viel schlimmer als gedacht .n 26 grad skoliose. der arzt meinte ich müsse ein korsett tragen . das wolt eich nicht und habe geweint doch alles nütze nichts es würde sonst nur noch schlimmer werden. also habe ich eins bekommen . das war vor 1 1/2 jahren und trage es immer noch. ich wwar damals drei tage im krankenhaus und wirde geschaut ob alles richtig sitzt usw. am tag der entlassung hat meine mama den arzt gefragt wie es mit sport aussieht ob ich das machen könnt die krankenschwester die mich beobachtet hatte die dri tage sagte ja sport íst sehr gut vor allem schwimmen das stärkt die rücken muskeln doch der arzt meinte nur jja ob das hilt weiß ich nicht ist nur manchmal so . ????? was sollte das will er mir nicht helfen. naja jedendfalls war ich ein halbes jahr bei krankengymnastic doch ich habe keine termine mehr bekommen und gehe auch nicht mehr hin seid nem jahr. ich gehe reiten was den rücken stärkt. ich wurde nochmals geröntgt 12 grad ich war so erleichtert doch dann wurde das korstett zu klein und der artzt meinte aber das passt noch ich wurde nochmal geröngt ein 3/4 jahr später 17 grad wieder der schock wie konnte das passieren der arzt nur jadas korsett ist zu klein ich bekam also ein neues. ich bin aber überzeugt das das tragen allein nicht viel hilft jezt wollte ich fragen was ich machen soll. was stärkt die rücken muskeln gint es da übungen wenn ja welche? und hilft es wenn ich 2 mal di ewoche schwimmen gehe und dort bahenn schwimme ? oder doch was ganz anderes machen? bitte helft mir ich will keine schmerzen mehr haben ich bin doch erst 14 ;(

bitte gebt der frage einen daumen hoch damit das mehr leut elesen und ich mehr antworten bekomme ich möchte keine schmerzen mehr haben und sry wehgen der rechtschreibung danke für alles

marla02

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?