Sind WC Duftspender gesundheitsschädlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hoffentlich nicht

Auch ich vertrage sie nicht, d.h., sie sind für die Gesundheit nicht optimal. Ich beginne zu niessen und mir wird ganz übel von den Düften. Ebenso von den "Duftdingern", die man zuhause aufstellen kann - gar nicht gut. Reagiere richtig allergisch darauf, und die müssen in den Abfalleimer.

Herkömmliche Parfüms, Kosmetik, Putzmittel, Waschmittel, Raumdüfte etc. enthalten zu 95 - 100% Mischungen aus synthetischen Duftstoffen, die nervengiftig sind, den Entgiftungsapparat und das Abwehrsystem belasten und ins Hormonsystem eingreifen (letzteres z.B. Phtalate). Laut amerikanischen Untersuchungen haben inzwischen ca. 30% der Bevölkerung Probleme und ca. 19% reagieren mit gesundheitlichen Störungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Ohnmacht, Asthma, Augenbrennen u.a.! Behauptungen, Duftstoffe seien ungiftig, entspringen entweder den Wunschvorstellungen der Benutzer oder kommen aus Quellen, die ein Interesse daran haben, dass das gemeint wird. Irgendwann werden auch diese Infos die breite Öffentlichkeit erreichen.

Die Duftspender sind definitiv nicht gesundheitschädlich. Die Dinger wären in Deutschland 100%tig verboten wenn es so wäre. Viele Grüße von Tom vom Hygienemarkt24

soweit ich weiß sind nur diese discounter-raumdüfte gesundheitsgefährdend

Was möchtest Du wissen?