Sind Sportluftfilter schädlich für Motoren?

3 Antworten

Jeder Partikel der durch kommt kann den Motor nachhaltig schädigen. Außerdem leidet die Meßelektronik (z.B. Luftmengenmesser) im Ansaugtrakt.

Billige "Sport"luftfilter die höchstens Kieselsteine rausfiltern schaden auf Dauer logischerweise dem Motor (gleiches habe ich schon von Schaumstofffiltern von z.B. HKS gehört), aber ein ordentlicher Luftfilter sollte die gleiche Filterleistung haben (Oder eine geringfügig schlechtere oder bessere. Gibt auch in einigen Foren Tests dazu.)

Von den K&N-Filtern welche mit Öl benetzt werden habe ich zusätzlich mal noch gehört, dass stetig eine geringe Menge Öl mit in den Motor gezogen wird, was in der Theorie schlecht ist, aber solche geringen Mengen werden sicherlich problemlos mit weggebrannt und ausgestoßen. Sollte also kein Problem sein wenn man den Filter ordentlich vorbereitet.

Du redest mir aus der Seele - danke.

Die Filter, die mit Öl benetzt werden haben tatsächlich einen wesentlichen Nachteil im Vergleich zu den original Papierfiltern: Der gesamte Ansaugstrang hinter dem Filter wird mit Ölnebel versabbert. Das führt wiederum zu anderen Folgeschäden. Insbesonder dadurch, dass diese Filter dennoch nicht alle Stäube aufhalten können und Teile des Staubs sich im gesamten Ansaugstrang an den Wandungen im Ölsabber ablagert - dies kann zu erhöhter Luftreibung an den Wandung führen und dazu zu Leistungsverlust .

@belladonner

Stimmt, habe gar nicht daran gedacht, dass sich das Zeug auch an den Wänden etc ansammelt. Über mehrere Jahre hinweg wird das bei Benzinern sicherlich an z.B. der Drosselklappe und allgemein am Lader lustig...

"Echte" Sportluftfilter, also solche, die auch zugelassen sind und nicht auf dem Trödelmarkt bei KFZ-Türken verkauft werden, haben keine geringe Filterleistung. Die filter die Luft ebenso gut, wie ein "normaler" Filter. Die holen ihre Leistung dadurch raus, dass sie eine viel größere Filterfläche bieten.

Also wo ein werksseitiger Filter vielleicht 150 cm² poröse Fläche hat, bietet ein Sportluftfilter gleich das doppelte, wenn nicht noch mehr

Das trifft nicht zu, wird aber gerne von den Zubehör-Luftfilterherstellern argumentiert.

Originalluftfilter haben die größte Effizienz, und sind exakt auf den Motor abgestimmt.

Was möchtest Du wissen?