Sind Regentonnen aus Kunststoff "winterhart"?

5 Antworten

Hallo gernot61,

eine leere Regentonne kann den Winter über draußen stehen bleiben. Da passiert nichts. Allerdings solltest Du sie wirklich vor dem ersten Frost entleeren, damit das sich ausdehnende Wasser die Tonne nicht sprengt!

PRAXISTIPP: Kunststofftonnen leiden meist stark unter der UV-Strahlung, so dass das Material mit der Zeit spröde wird – also immer einen Schattenplatz für die Regentonne wählen!

Mehr Infos zum Thema Regenwasser nutzen findest Du in unserem Tipp Gartenbewässerung mit Regenwasser hier bei GF: http://www.gutefrage.net/tipp/bewaesserungssysteme-gartenbewaesserung-mit-regenwasser

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

Nö, eigentlich nicht. Du musst aber alles Wasser rauslassen:) Unsere halten schon eine Weile.

Im Prinzip ja, ich habe seit 7 Jahren zwei eingebuddelt an den Regenrinnenfallrohr, verbunden mit einer größeren Regentonne und beide sind ganz. Aber eine Tonne steht frei unter der Regenrinnenfallrohr der Garage, da ist uns schon eine Tonne gerissen weil wir das Wasser nicht rausgemacht haben.

Als Kleingärtner versucht man Geld zu sparen, darum nimmt man auch Kunststofffässer. Damit sie im Winternicht platzen, einfach leermachen, dann entweder umkippen oder abdecken, damit das Regenwasser oder der Schnee nicht reinkommt. Viel GLück damit

kunststoff altert sowohl an der sonne (hitze) als auch an der kälte. deshalb ist die lebensdauer bei dieser anwendung nur begrenzt. wenn das wasser darin gefriert, können sie platzen. genauso ist es auch mit gartenmöbeln aus kunststoff. die sollte man nicht der sonne aussetzen und im winter reinnehmen.

Was möchtest Du wissen?