Sind Pudel für Tierhaarallergiker geeignet?

5 Antworten

Ja! Pudel gelten als allergikerfreundliche Hunde. Ich würde aber trotzdem mich noch mal schlau machen um auch sicher zu gehen, falls Du Dir einen Hund anschaffst

Ich empfehle euch einen Test. Suche dir einen verantwortungsvollen Züchter über den Rasseverband. Stattet diesem so oft wie möglich Besuche ab. Bitte ihn um eine "Haarprobe" (eventuell vom zukünftigen Hund) und nimm diese dann mit zu ihrem Arzt. Dieser sollte sie dann genau auf diese Hundehaare testen.

Hallo,es stimmt, dass nicht jeder Allergiker mit jedem Pudel klarkommt, aber im Großen und Ganzen kenne ich persönlich mehr als 30 zum Teil starke Allergiker, die ein glückliches Leben mit einem Pudel führen. Die schon erwähnten Tests vorausgesetzt steht dem nichts im Wege. Viele allergische Menschen können sich so den Traum vom Haustier erfüllen !Das ist doch toll! Und Pudel haben auch noch andere Vorzüge, die man oft erst so "nebenbei" entdeckt, wenn man sich einen wegen Allergie angeschafft hat.Also ich kann es jedem nur empfehlen, in Zusammenarbeit mit einem guten Züchter diesen Schritt zu wagen !

Stimmt schon,das Pudel gut für allergiker geeignet sind.Wichtig ist aber auch,das man den Hund täglich draußen einmal durchbürstet.Ich pesönlich habe eine Tierhaarallergie und habe aber einen Husky-Schäfermix.Durch das tägliche bürsten(mach ich auf der Hundeauslaufwiese)habe ich null Probleme.

Jain. Das Haaren hat nichts mit einer allergie zu tun. allergisch reagiert man auf die Ausdünstungen der Hunde. Pudel haben nur wenig dieser Ausdünstungen und sind somit für Allergiker geeinet. Aber da nicht jeder Pudel gleich ausdünstet, ist auch nicht jeder Pudel für jeden Allergiker geeignet. Aber ihr könnt es testen, indem sie sich einige Zeit mit einem Pudel intensiv beschäftigt. Kommt sie dann damit zurecht, ist dieser Pudel gut für sie (kann beim nächsten aber auch wieder anders aussehen)

Was möchtest Du wissen?