Sind nudeln während einer diät ok?

5 Antworten

wenn es im rahmen bleibt und die soße dazu nicht mit sahne oder anderen dickmachern zubereitet wird, ja. aber pro tag sollten es nicht mehr als etwa 100 - 150 g nudeln sein.

Ja, kannst du essen. Wie gesagt, nicht allzu viel ;-) Und das mit den Kohlenhydraten... es gibt die einen, die sagen low-carb, also wenig Kohlenhydrate und es gibt die, die sagen hauptsache wenig fett. Meiner Meinung nach ist das sehr Typenabhänigig, jeder körper ist eben anders. Ich kann zb ohne Brot nicht leben und nehme gut ab, auch wenn ich brot esse und nudeln. Ein anderer wird zb extrem müde und träge wenn er nudeln ist und kommt damit nicht so zurecht. Wenn du gern KH isst, dann esse sie auch. Nimm am besten immer das Handmaß. Also eine hand voll gekochter nudeln (aber aufpassen, ist heiß) ;-)

Klar. Würde aber Vollkornnudeln bevorzugen, da sie komplexere Kohlenhydrate enthalten, die länger sättigen.

In kleinen Portionen ist das kein Problem. Allerings würde ich abend auf Kohlenhydrate verzichten und stattdessen zum Abendessen viel Eiweiß zu dir nehmen.

Grundsätzlich ja, am besten in der Vollkornvariante (es gibt inzwischen sehr leckere, die integrale von Barilla). Aber immer in Maßen und mit viel gesundem Gemüse und magerem Eiweiß.

Was möchtest Du wissen?